Neuvorstellung

Sony Xperia X, XA & X Performance: Z-Reihe wird abgelöst

Sony trennt sich von der bekannten Z-Reihe und führt Smartphones der X-Reihe an. Das Sony Xperia X, XA und X Performance sind offiziell. Wir geben einen Überblick zu den Specs.
Vom Mobile World Congress in Barcelona berichtet
AAA
Teilen

Sony Xperia XSony Xperia X Sony hat im Rahmen des Mobile World Congress in Barcelona drei neue Smartphones der Xperia-Reihe mit dem Zusatz X im Namen vorgestellt. Mit der neuen X-Reihe wird die Nachfolge der Z-Reihe angetreten, die offenbar ausgedient hat. Bei den Modellen handelt es sich um das Xperia X, Xperia XA und Xperia X Performance. In diesem Sommer wollen die Japaner die drei Modelle noch auf den Markt bringen, allerdings werden nur das Sony Xperia X zum Preis von 600 Euro und das Xperia XA für 300 Euro im Mai den Weg nach Europa finden. Ob das Xperia X Performance zu einem späteren Zeitpunkt hierzulande erscheint, steht noch nicht fest.

Das Sony Xperia X ordnen die Japaner im Highend-Bereich ein, aber das Xperia X Performance ist eigentlich das "wahre" Highend-Modell und bietet eine bessere Ausstattung - dazu später mehr. Eine Besonderheit der beiden Flaggschiffe ist, dass die 23-Megapixel-Kamera überarbeitet wurde und nun Fotos bedeutend schneller scharf stellen können soll. Dies werden wir uns im noch folgenden Hands-On kurz näher anschauen. In der oberen Mittelklasse ist das Sony Xperia XA einzuordnen. Werfen wir nun einen Blick auf die Spezifikationen.

Die Eckdaten zum Sony Xperia X

Das Xperia X bringt ein Gewicht von 156 Gramm auf die Waage und wird in den Farbvarianten Weiß, Schwarz und Rose-Gold erhältlich sein. Das Display des Sony Xperia X misst 5 Zoll in der Diagonale bei einer Auflösung von 1920 mal 1080 Pixel. Der Hersteller gibt eine maximale Helligkeit von 700 cd/qm an. Das Unibody-Gehäuse besteht aus Metall, der Akku mit 2620 mAh ist nicht wechselbar. Sony zufolge hat der Akku eine Laufzeit von zwei Tagen. Ansonsten verfügt das Android-Smartphone über einen Snapdragon-650-Prozessor (Hexa-Core), 3 GB Arbeitsspeicher und 32 GB internen Flash-Speicher.

Farbvarianten des Xperia XA
Farbvarianten des Xperia XA
Eine Speichererweiterung ist über den microSD-Slot per Speicherkarte um bis zu 200 GB möglich. Der Fingerabdruckscanner ist wie schon beim Sony Xperia Z5 seitlich im Power-Button integriert. Es läuft ab Werk Android 6.0.1 alias Marshmallow auf dem Sony Xperia X. Die 23-Megapixel-Kamera befindet sich auf der Rückseite im linken Bereich. Für Selfie-Aufnahmen ist auf der Vorderseite eine 13-Megapixel-Kamera mit 22-Millimeter-Weitwinkelfokus vorhanden.

Sony Xperia XA und Xperia X

Neue Sony-Smartphones
Neue Sony-Smartphones
Das Sony Xperia XA wird in vier Farbvarianten erscheinen und ist mit einem Helio-P10-Prozessor ausgestattet, dem 2 GB RAM zur Seite stehen. Zudem besitzt es eine rückseitige 13-Megapixel-Kamera, eine Selfie-Kamera mit 13 Megapixel und einen 16 GB Speicher (per microSD-Slot erweiterbar). Der Akku ist mit 2300 mAh angegeben und das 5-Zoll-Display hat HD-Auflösung (720 mal 1080 Pixel).

Wie bereits kurz erwähnt, bietet das Sony Xperia X Performance eine bessere Ausstattung als das Xperia X: So arbeitet ein Snapdragon-820-Prozessor von Qualcomm im Smartphone, es kommt mit einem Full-HD-Display, hat einen internen Speicher mit 32 GB und der Akku bietet 2700 mAh.

Eine Übersicht zu den weiteren Messeneuheiten auf der MWC in Barcelona erhalten Sie auf dieser Spezial-Seite.

Teilen

Mehr zum Thema Sony