E-Book

Sony Storyteller macht PlayStation 3 & PS Vita zu E-Book-Readern

Auch Nintendo soll an einem Angebot für 3DS und Wii U arbeiten
AAA

Sony Storyteller: E-Book-Plattform für Konsolen PS3 und PS VitaSony Storyteller macht Spielekonsole zum E-Book-Reader Unterwegs in der Bahn oder dem Café ein E-Book lesen - diese Möglichkeit geben neben den klassischen E-Book-Readern auch Apps auf Smartphones oder Tablets. Doch offenbar sollen die elektronischen Bücher auch auf Spielekonsolen Einzug halten, so zumindest sollen die Pläne von Sony und Nintendo aussehen.

Wie das Videospiel-Magazins MCV berichtet, wird Sony offenbar auf der Electronic Entertainment Expo, besser bekannt als E3, eine entsprechende Plattform namens "Storyteller" vorstellen, die sowohl für die PlayStation 3 (PS3) als auch für die mobile Spielekonsole PlayStation Vita zur Verfügung stehen soll. Ausgewählte E-Books sollen dabei auch interaktiv dargestellt werden können - ähnlich wie das bekannte Beispiel Alice im Wunderland auf dem Apple iPad. Passend dazu wird Sony laut Aussagen von MCV besonderes Augenmerk auf Kinderbücher legen.

Die Netzwerke von Sony und Nintendo

Die Plattform "Storyteller" soll an den PlayStation-Network-Store von Sony angeschlossen werden, über den verschiedene Inhalte auf das System des Nutzers geladen werden können. Bislang umfasst der Online-Shop Vollversionen von Spielen, ergänzende Spiel-Elemente, Videos, Trailer, Interviews und viele weitere Artikel, die kostenlos oder gegen eine Gebühr heruntergeladen werden können. Nun soll das Angebot offenbar um E-Books erweitert werden. Die Bezahlung soll nach dem bekannten Prinzip via Kredit- bzw. Debitkarten erfolgen.

Auch der Konkurrent Nintendo soll angeblich an einer E-Book-Plattform basteln. Diese soll dann sowohl für den bereits verfügbaren Nintendo 3DS als auch für die Wii U zur Verfügung stehen, deren Vorstellung ebenfalls für die vom 5. bis zum 7. Juni in Los Angeles stattfindenden E3 erwartet wird. An einem umfangreichen Nintendo-Netzwerk für beide Plattformen arbeiten die Japaner nach eigenen Aussagen bereits seit mehreren Monaten. Wann das Netzwerk geöffnet wird, steht jedoch noch nicht fest.

Sonys E-Book-Reader und PSP-Comic-Plattform

Sony hat im E-Book-Geschäft bereits jahrelange Erfahrung und gehört zu einem der bekanntesten Hersteller in diesem Segment. Auch eine entsprechende Plattform für die mobile Spielekonsole PlayStation Portable (PSP) hat das Unternehmen bereits ausprobiert. Dabei handelte es sich um einen Service, mit dem sich Nutzer Comics auf ihre Konsole laden konnten. Der Service hatte aber wenig Erfolg und wurde bald eingestellt.

Eine Liste bereits verfügbarer E-Book-Reader - inklusive der Geräte von Sony - finden Sie in unserer E-Book-Reader-Übersicht.

Mehr zum Thema Playstation