High-End

Sony auf der IFA: LTE-Smartphone und Windows-8-Tablet

Xperia T, V und J, Xperia Tablet S und Hybrid-Tablet Vaio Duo 11
Von der IFA berichtet
AAA

Sony Xperia SmartphonesSony Xperia Smartphones Sony hat auf einer Pressekonferenz auf der IFA in Berlin auch in diesem Jahr wieder einige neue Geräte vorgestellt. Neben Fernsehern, E-Book-Readern und Musik-Equipment hatte der japanische Konzern auch zwei neue Tablets sowie drei Smartphones namens Xperia T, V und J im Gepäck. Bei den Tablets handelt es sich um die bereits angekündigten Geräte Vaio Duo 11 und das Xperia Tablet S.

Neue Xperia-Smartphones T, V und J

Das Sony Xperia T wurde vom Hersteller als neues Flaggschiff in der Smartphone-Riege angekündigt und soll voraussichtlich im dritten Quartal zu einer UVP von 499 Euro auf den Markt kommen. Das 4,6 Zoll große Gerät verfügt über einen hochauflösenden Touchscreen mit 1 280 mal 720 Pixel und läuft mit dem Betriebssystem Android 4.0  Ice Cream Sandwich, das sich verhältnismäßig offen präsentiert. Angetrieben wird das Xperia T von einem 1,5-GHz-Dual-Core-Prozessor, der von 1 GB Arbeitsspeicher unterstützt wird. Sony setzt bei dem neuen Handy auf einen Bravia Engine, der bei der Wiedergabe von Filmen für einen scharfen Kontrast und hohe Helligkeit sorgen soll. Zusätzlich verfügt das Xperia T über die Nahfunktechnologie NFC und eine 13 Megapixel auflösende Full-HD-Kamera, die laut den Informationen aus dem Standby heraus in knapp einer Sekunde ein Foto in voller Qualität schießen können soll.

Etwas kleiner zeigt sich das Android-4.0-Handy Sony Xperia V mit seinem 4,3 Zoll großem Display. Die Besonderheit des Gerätes liegt in seiner Wasser- und Staub-Resistenz und dem integrierten LTE-Modul. Wie das Xperia T hat auch das V eine 13-Megapixel-Kamera, NFC und einen 1,5-GHz-Dual-Core-Prozessor von Qualcomm an Bord. Das Gehäuse des Xperia V ist leicht gebogen und schließt somit an die markante Bogen-Silhouette der arc-Serie an. Den Preis des neuen LTE-Smartphones beziffert Sony mit 549 Euro.

Das dritte und zugleich günstigste Smartphone im Bunde ist das Sony Xperia J. Mit einem empfohlenen Verkaufspreis von 239 Euro ist es gerade einmal halb so teuer, wie die beiden großen Brüder. Das Gerät ist mit einem ein GHz getakteten Dual-Core-Prozessor ausgestattet und verfügt über ein 4 Zoll großes Display. Als Betriebssystem kommt auch hier Android 4.0 zum Einsatz. Für den Zugang zum Internet steht neben UMTS auch WLAN zur Verfügung. Der interne Speicher lässt sich mithilfe einer microSD-Karte erweitern. Eine 5-Megapixel-Hauptkamera, eine VGA-Frontkamera und eine volle Einbindung in den Music Unlimited Service von Sony bringt das Xperia J ebenfalls mit.

Xperia Tablet S und Sony Vaio Duo 11 mit Windows 8

Sony Tablet SSony Tablet S Mit dem Xperia Tablet S bringt Sony sein erstes Tablet der Xperia-Reihe auf den Markt. Das 9,4 Zoll große Gerät verfügt über ein 1280 mal 800 Pixel auflösendes IPS-Display und läuft mit Android 4.0.3. Im Inneren arbeitet ein Nvidia Tegra 3 Quad-Core-Prozessor. Das Sony Xperia Tablet S wird wahlweise in den Speichervarianten 16, 32 und 64 GB verfügbar sein und als WLAN-only oder UMTS-Version auf den Markt kommen. Alle Varianten bringen eine 8-Megapixel-Hauptkamera und eine 1-Megapixel-Frontkamera mit. Ein 6 000 mAh fassender Akku soll für rund 10 Stunden kabellosen Betrieb ausreichen. Erhältlich ist das Tablet S ab Ende September.

Sony Vaio Duo 11Sony Vaio Duo 11 Bei dem Sony Vaio Duo 11 handelt es sich um ein Hybrid-Tablet, das optisch stark an den Asus EeePad Slider erinnert. Ausgestattet mit einem 11,6 Zoll großem Touchscreen, einer Full-HD- Auflösung von 1920 mal 1080 Pixel und einer Tastatur, eignet es sich gut als Netbook-Ersatz. Bei dem Betriebssystem setzt Sony auf Windows 8, das für die Bedienung über einem Touchscreen optimiert worden ist. Im Inneren des Sony Vaio Dual 11 werkelt ein Intel-Prozessor - wahlweise der i7, der i5 oder i3. Zur Datenübertragung steht sowohl WLAN als auch NFC und GPS zur Verfügung. Das Sony Vaio Duo 11 soll Ende Oktober in die Läden kommen.

Mehr zum Thema IFA

Mehr zum Thema Sony