Smartphone-Zubehör

Marktübersicht: Hochwertige Kopfhörer mit Headset-Funktion

In-Ear-, Leichtbügel und Sportkopfhörer als Alternative
Kommentare (1363)
AAA

In-Ear-Kopfhörer Philips SHE8005In-Ear-Kopfhörer Philips SHE8005 Smartphones sind heute wahre Multimedia-Künstler: Internetradio, YouTube-Videos, Musik­dienste wie Spotify - alles ist mit den Alles­könnern möglich. Doch der Hörgenuss ist oft getrübt, zumindest über das mitgelieferte Headset, das oft nur einen blechernen, unnatürlichen Klang liefert. Dabei könnten auch Smartphones HiFi-Qualität liefern, mit den richtigen Kopfhörern. teltarif.de präsentiert im Folgenden sieben aktuelle hochwertige Modelle mit Headset-Funktion für unter­schiedliche Lebens­situationen.

In-Ear-Kopfhörer: Ideal für Musikgenuss bei hoher Geräuschkulisse

Wer häufig in Gegenden mit hoher Geräusch­kulisse unterwegs ist und dennoch Musik vom Smartphone genießen will, für den bietet sich die Anschaffung eines In Ear-Kopfhörers mit Geräusch­unterdrückung an. Diese Modelle dämpfen Umgebungs­geräusche und sorgen selbst in lauten Fußgänger­zonen oder in U- und S-Bahn für Musikgenuss. Ermöglicht wird dies entweder durch einen Aktiv­betrieb (den dafür nötigen Strom beziehen die Kopfhörer aus einer Batterie in einem Mini-Gehäuse) oder bei preisgünsti­geren Modellen durch das Design der Kopfhörer. Viele dieser Headsets verfügen auch über eine Monitor­taste inklusive Mikrofon, die dann nützlich ist, wenn man mit einem Gesprächs­partner reden oder Umgebungs­geräusche aufnehmen will, ohne den Kopfhörer abzuziehen.

Ein recht preiswertes Modell ist der Philips SHE8005. Das Kopfhörer-Modell besitzt nicht nur eine Headset-Funktion zum Telefonieren, sondern verfügt auch über eine integrierte Fernbedienung mit Lautstärke­regelung und Anruf­steuerung. Das Gerät passt auf alle gängigen Smartphones. Mit dem angewinkelten Design der Akustik­röhre und dem perfekten Sitz der Ohrkappen werden Hintergrund­geräusche ausgeblendet. Pioneer SE-NC31C-KPioneer SE-NC31C-K sollen Umgebungsgeräusche dämmen Für Modelle von Nokia, Sony Ericsson und Samsung liefert Philips einen zusätzlichen 3,5-mm-Stecker mit. Die Turbo Bass-Funktion sorgt für tiefe Bässe. Den Philips SHE8005 bekommt man im Online-Fachhandel für rund 40 Euro.

Aktive Geräusch­unterdrückung liefert der Pioneer SE-NC31C-K, ein In-Ear/Noise Cancelling Kopfhörer, der zumindest laut Produkt­beschreibung bis zu 90 Prozent der Umgebungs­geräusche reduziert. Die Batterie hat laut Hersteller­angaben eine Laufzeit von bis zu 120 Stunden. Der Kopfhörer verfügt über einen 3,5-mm-Klinken­stecker, für einige Smartphone-Modelle sind Adapter nötig, die nicht zum Lieferumfang gehören. Das Modell kostet rund 70 Euro im Online­handel.

Leichtbügel-Kopfhörer: Super-Sound und Leichtgewicht

Immer beliebter werden so genannte Leichtbügel-Kopfhörer, die optimal anliegen und trotz ihres leichten Gewichts sehr stabil sind. Ein Top-Modell in diesem Sektor ist der AE21 von Bose. Der Kopfhörer verfügt laut Hersteller über ein Ohrpolster, das auch nach stunden­langem Musikhören nicht auf die Ohrmuscheln drückt. Klappbare Ohrmuscheln ermöglichen eine platzsparende Aufbewahrung und einen leichten Transport in der mitgelieferten Transport­tasche. Das Kopfhörer-Modell besitzt eine Fernbedienung für iPhone oder iPod sowie ein Inline-Mikrofon zum Freisprechen. Der Kopfhörer wiegt 152 Gramm. Mit rund 140 Euro ist das Modell jedoch nicht gerade preiswert und übersteigt sogar den Preis von Smartphones der Einstiegsklasse.

Bose AE21Leichtbügel-Kopfhörer Bose AE21 Eine preisliche Alternative ist der HD 238i von Kopfhörer­spezialist Sennheiser. Dieses Modell hat ebenfalls klappbare Ohrbügel wie der Kollege von Bose und wurde mit Neodym-Magneten und leichten Membranen kombiniert, was laut Hersteller für satte Bässe und klare Höhen sorgt. Die Fernbe­dienung und das Mikrofon sichern eine einfache Handhabung von Musiktiteln und Telefonaten. Außerdem ist das Modell mit nur 106 Gramm leichter als der AE21 von Bose. Das Modell ist zu einem Preis von rund 100 Euro zu haben.

Optimal im Preis-/Leistungs­verhältnis ist auch der Sony DR-ZX302VP, der ebenfalls über eine Headset-Funktion zum Telefonieren verfügt. Nahezu optimal ist der Frequenz­gang von 10 bis 24 000 Hz, was kräftige Bässe und klare Höhen bedeutet. Mit einem Gewicht von 120 Gramm ist auch dieses Modell recht leicht. Im Vergleich zu den Modellen von Bose und Sennheiser fehlt zwar die Einklapp- und Drehfunktion, dafür ist der Kopfhörer mit rund 45 Euro recht preisgünstig.

Sportkopfhörer mit Headset-Funktion

Wer häufig Sport treibt, für den empfiehlt sich zum Musikhören unterwegs ein Sportkopf­hörer. Auch hier liefert Sennheiser eine Lösung: Das Headset OCX 685i Sports verfügt über komfortable Ohrclips, die sich selbst anpassen. Diese halten das Headset sicher an den Ohren, so dass sie etwa beim Jogging nicht herausfallen können. Für eine Geräusch­dämpfung sorgt die Ohrkanal­kopplung, und die Kabelführung minimiert den Körperschall. Das Modell gibt es ab 55 Euro im Handel.

Wer ganz auf lästige Kabel beim Sport verzichten will, für den bietet Philips mit dem SHB6017 eine Sportkopfhörer/Headset-Kombi mit Bluetooth-Funktion, die ebenfalls über anpassbare Ohrbügel für einen sicheren Sitz verfügt. Die von Philips entwickelte Funktion "SwitchStream" erlaubt das Telefonieren und besteht aus einem ins Headset integriertem Mikrofon sowie Lautstärke­regelung und Musiktitel­steuerung. Laut Hersteller ist Kommunikation sogar bei Wind oder lauter Umgebung möglich. Das Headset ist zudem wasserdicht - ideal für Outdoor-Sportler. Das Modell ist ebenfalls ab rund 60 Euro im Handel erhältlich.

Mehr zum Thema Zubehör