Beliebt

Fast jedes zweite neue Handy ist ein Smartphone

Huawei erobert den dritten Platz
Von mit Material von dpa
AAA

Fast jedes zweite verkaufte Mobiltelefon ist mittlerweile ein Smartphone. Im Schlussquartal 2012 seien 45,5 Prozent der weltweit abgesetzten Handys Smartphones gewesen, ermittelte die Marktforschungsfirma IDC. Samsung und Apple hielten zuletzt zusammen rund die Hälfte des Smartphone-Marktes. Der südkoreanische Konzern sei dabei die Nummer eins mit rund 63,5 Millionen verkauften Computer-Handys im vierten Quartal. Apple kam auf 47,8 Millionen iPhones. Bronze geht dabei überraschend ins Reich der Mitte: Der chinesische Rivale Huawei landete erstmals auf dem dritten Platz mit 10,8 Millionen Smartphones.

Zugleich stagnierte der Absatz von Mobiltelefonen im vergangenen Jahr insgesamt, weil die Menschen ihre einfachen Handys nahezu genauso schnell fallen ließen wie Smartphones nachrückten. Der Absatz aller Mobiltelefone sank 2012 laut IDC um 0,2 Prozent auf rund 1,7 Milliarden Geräte. Die Smartphone-Verkäufe rückten dabei um 10,1 Prozent auf 545,2 Millionen vor.

Smartphones liegen voll im TrendSmartphones liegen voll im Trend Im Schlussquartal mit dem iPhone 5 und dem Weihnachtsgeschäft beschleunigte sich der Trend zum Smartphone noch weiter. Der Absatz der Computer-Handys sprang im Jahresvergleich um über 36 Prozent auf 219,4 Millionen hoch. Das ließ den gesamten Handy-Markt gerade einmal um 1,9 Prozent auf 482,5 Millionen Geräte wachsen, weil die einfachen Telefone schnell auf dem Rückzug waren.

Samsung baute im vergangenen Jahr seine Führung als weltgrößter Handy-Hersteller aus. Im vierten Quartal kam fast jedes vierte weltweit verkaufte Mobiltelefon (23 Prozent) von den Südkoreanern. Sie setzten laut IDC insgesamt 111,2 Millionen Mobiltelefone ab. Samsung selbst nennt keine Stückzahlen mehr.

Nokia vor Apple dank Einfach-Handys

Der langjährige Branchenprimus Nokia liegt mit knapp 18 Prozent Marktanteil auf dem zweiten Platz im gesamten Handy-Markt, gefolgt von Apple mit rund 10 Prozent. Bei Nokia machen aber die weniger lukrativen einfachen Handys nach wie vor den Großteil des Geschäfts aus. Apple hat gar keine einfachen "Feature Phones" im Programm.

Die aktuellen Zahlen zeigen auch die wachsende Stärke der chinesischen Hersteller Huawei und ZTE, die ebenso wie Samsung auf das Google-Betriebssystem Android setzen. Während Huawei bei Smartphones auf Platz drei vorstieß, liegt ZTE mit 4,3 Prozent dicht hinter Sony auf Platz fünf. Die Chinesen überholten damit in der Rechnung von IDC etablierte Rivalen wie Nokia, LG oder HTC.

Auch im gesamten Handy-Markt sind Huawei und ZTE inzwischen in der Top 5. ZTE kam hier auf dem vierten Rand auf 3,6 Prozent Marktanteil vor Huawei mit 3,3 Prozent. Die chinesischen Unternehmen sind mit ihren günstigen Smartphones und einfachen Handys vor allem in Wachstumsmärkten wie China oder Indien sehr erfolgreich.

Mehr zum Thema Smartphone