Smartphone-Markt 2011

Nokia verkauft 22 Millionen Smartphones weniger

Samsung verkauft im Gesamtjahr 2011 die meisten Geräte
AAA

IDC zeigt die Trends des Smartphone-Markts 2011.IDC zeigt die Trends des Smartphone-Markts 2011. Das Jahr 2011 war für einige Smartphone-Hersteller ein sehr gutes. Nachdem IDC letzte Woche die Zahlen für den gesamten Handymarkt veröffentlicht hat, liegen nun die Zahlen für den Smartphonemarkt vor. Dabei zeigt sich, dass das 2011 für die beiden früheren Platzhirsche Nokia und Research in Motion kein gutes Jahr gewesen ist. Die Smartphone-Ereignisse des Jahres 2011 haben wir Anfang des Jahres in einem Rückblick für Sie zusammengefasst.

Markttendenzen

Insgesamt wurden nach Angaben von IDC im letzten Jahr 491,4 Millionen Smartphones verkauft. Das entspricht einem Marktwachstum von 61,3 Prozent. Die beiden großen Hersteller Nokia und Research in Motion verlieren bezogen auf die Marktanteile stetig. Dagegen können Samsung und Apple deutlich zulegen. Am Ende des Artikels können Sie auf einem interaktiven Diagramm die Entwicklungen des Jahres 2011 verfolgen.

Die großen Verlierer: RIM und Nokia

Die Marktzahlen für das Gesamtjahr 2011, die IDC ermittelt hat.Die Marktzahlen für das Gesamtjahr 2011, die IDC ermittelt hat. Für Nokia sind die Zahlen besonders bitter. Als einziger Hersteller verkaufte Nokia im Laufe des Jahres 2011 weniger Smartphones als 2010: Zwar konnte der einstige Smartphone-Marktführer immerhin noch 77,3 Millionen Smartphones verkaufen, das reicht aber nur noch für den dritten Platz. IDC sieht aber positive Entwicklungsmöglichkeiten für Nokia. Zwar werden weiterhin sinkende Verkäufe von Symbian-Smartphones prognostiziert, aber der Marktstart der Windows-Phone-basierten Modelle Lumia 800 und Lumia 710 könnte für Nokia einen Neustart bedeuten.

Etwas besser, aber dennoch enttäuschend, sind die Zahlen, die IDC für den Blackberry-Hersteller Research in Motion ermittelt hat. Gegenüber 2010 wurden 2,3 Millionen mehr Blackberry-Handys verkauft - insgesamt 51,1 Millionen Stück. Das moderate Wachstum von 4,7 Prozent führt aber angesichts der Wachstumszahlen anderer Hersteller zu einem geringeren Marktanteil. Ob die angekündigten Neuerungen ab Februar greifen werden, wird über das Schicksal des Herstellers entscheidend sein. Da erst im zweiten Halbjahr 2012 Smartphones mit dem neuen Blackberry-10-System auf den Markt kommt, setzt der kanadische Smartphone-Pionier seine Hoffnungen zunächst auf Software-Updates für das Playbook. Damit sollen Android-Apps (nach kleineren Anpassungen) auch auf Blackberry-Hardware laufen.

Die Gewinner 2011: Samsung und Apple

Die Marktzahlen für das vierte Quartal 2011, die IDC ermittelt hat.Die Marktzahlen für das vierte Quartal 2011, die IDC ermittelt hat. Über das gesamte Jahr gesehen ist Samsung der neue Marktführer im Smartphone-Segment. Mit 94 Millionen verkauften Geräten liegt der südkoreanische Hersteller knapp vor Apple. Der amerikanische Hersteller konnte 93,3 Millionen iPhones verkaufen. Dabei war der Verkaufszuwachs bei Samsung deutlich größer: Die Nummer Vier des Jahres 2010 konnte 310,5 Prozent mehr Smartphones verkaufen.

Im vierten Quartal 2011 heißt der große Gewinner jedoch Apple. In diesen Zeitraum fällt die Markteinführung des iPhone 4S, auf das viele Kunden gewartet haben. Daher schnellte der Absatz deutlich nach oben. In diesem Quartal war beinahe jedes Vierte verkaufte Smartphone ein iPhone - insgesamt 37 Millionen Stück.

Im Überblick: Die Entwicklung des Smartphone-Markts

Auf dieser interaktiven Grafik können Sie die Entwicklung des Smartphonemarkts im Jahr 2011 verfolgen. Deutlich erkennbar ist der sinkende Marktanteil des Blackberry-Herstellers Research in Motion, sowie der plötzliche Sprung der Verkäufe Apples durch das iPhone 4S. Nokia kann erkennbar den Sturz der Marktanteile verlangsamen.

Chart: Top Five Worldwide Smartphone Vendors, 4Q 2011, Five Quarter Market Share Changes (Units)Beschreibung: Quelle: IDC Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker, 6. Februar 6 2012Note: Vendor shipments are branded shipments and exclude OEM sales for all vendors.IDC's Worldwide Quarterly Mobile Phone Tracker provides smart phone and feature phone market data in 54 countries by vendor, device type, air interface, operating systems and platforms, and generation. Over 20 additional technical segmentations are provided. The data is provided four times a year and includes historical and forecast trend analysis. For more information, or to subscribe to the research, please contact Kathy Nagamine at 1-650-350-6423 or knagamine@idc.com. For more information about this tracker go to: http://www.idc.com/tracker/showproductinfo.jsp?prod_id=37Tags: IDC, Mobile Phone Tracker, Smartphone, Smartphone Vendors, Samsung, Ap ...Author: IDCcharts powered by iCharts

Mehr zum Thema Handymarkt