Remote

Smartphones lassen sich als Fernbedienung verwenden

TV-Inhalte kommen auf das Handy und Handyfotos zum TV
Von mit Material von dapd
AAA

Smartphones können andere Geräte steuern - hier etwa die xboxSmartphones können andere Geräte steuern - hier etwa die xbox Smartphones und Tablets können nicht nur zum Telefonieren oder mobilen Surfen, sondern auch als Fernbedienung für den Fernseher oder die Heimkinoanlage genutzt werden. Auch Fotos oder Videos lassen sich auf den Fernseher streamen. Das Ganze funktioniert über spezielle Apps. Zudem müssen sich das Handy und das zu steuernde Endgerät im gleichen (WLAN)-Netzwerk befinden. Dass der Nachbar plötzlich den heimischen Fernseher steuert, ist also nicht möglich, solange man ihm keinen Zugriff auf das Netzwerk gewährt.

Fast jeder TV-Hersteller stellt mittlerweile eine eigene Remote-App zur Verfügung, mit der der Fernseher vom Handy bedient werden könne. Neben der Programmwahl und der Lautstärkeregelung bieten die Apps vollwertige Tastaturen, damit Anwender über den TV auch komfortabel im Internet surfen können. Verstärker-Hersteller wie Onkyo bieten ebenfalls derartige Apps an. Mit den Verstärkern lassen sich je nach Ausstattung auch Musik-Streaming-Dienste wie simfy, spotify oder last fm nutzen. Eine Suche in den Musik-Bibliotheken ist per App deutlich bequemer als per Fernbedienung.

TV-Inhalte auf dem Handy und Handy-Inhalte auf dem Fernseher

Bequemeres Stöbern in Musik-Bibliotheken dank Smartphone-AppsBequemeres Stöbern in Musik-Bibliotheken dank Smartphone-Apps Über einige Anwendungen, etwa den Android Viewer für Videoweb, ist es möglich, dass die Kunden Inhalte ihres Handys auf dem Fernseher darstellen. Aber auch umgekehrt sei es möglich, über die Funktion Dual View TV-Inhalte auf einige Android-Geräte wie etwa das Samsung Galaxy S2 zu übertragen. Auch über die App Philips MyRemote ist es möglich, kompatible TV-Geräte fernzusteuern beziehungsweise Bilder oder Videos auf den Fernseher zu übertragen. Mit der Sony Media Remote App lassen sich neben dem TV-Gerät auch ein Blu-ray-Player ansteuern.

Wer Videos vom Smartphone auf den Fernseher übertragen will, benötige dafür zwei Geräte mit DLNA-Zertifikat. Das Prüfzeichen stellt sicher, dass auch Geräte unterschiedlicher Hersteller miteinander kompatibel sind. Die genaue Vorgehensweise zur Verbindung ist jedoch von Hersteller zu Hersteller verschieden Bei aktuellen Samsung-Smartphones ist beispielsweise die Anwendung AllShare vorinstalliert, über die der Fernseher auswählt werden kann, um Inhalte zu streamen. Bei HTC-Handys muss der Nutzer dagegen zuerst ein Foto oder ein Video öffnen und dann erst unter "Mehr/Player auswählen" das TV-Gerät anwählen, auf dem der Inhalt gezeigt werden soll.

Mehr zum Thema Mobilfunk