Bestandskunden

Lohnt sich der Wechsel zu den neuen LTE-Tarifen von smartmobil?

Seit kurzer Zeit gibt es bei smartmobil neue Tarife. Wir gehen auf die Frage ein, ob Bestandskunden jetzt wechseln sollten.
AAA
Teilen

smartmobil: Wann lohnt sich der Wechsel zum Neutarif?smartmobil: Wann lohnt sich der Wechsel zum Neu-Tarif? smartmobil ist kürzlich mit neuen LTE-Allnet-Flats in die zweite Monatshälfte gestartet. Die neuen Konditionen der Tarife LTE XS, S, M und L weichen teils deutlich von den bisherigen ab - die Alt-Tarife hatte der Anbieter im Zuge der Umstellung aus seinem buchbaren Portfolio genommen. Wir zeigen, welche Unterschiede es gibt und für wen sich der Wechsel lohnt.

Bei smartmobil gab es in der Vergangenheit vielfältige Aktionen, bei denen entweder die monatliche Grundgebühr reduziert oder das Datenvolumen erhöht wurde. Kunden, die ihren Tarif im Rahmen einer solchen Aktion gebucht haben, sind häufig mit den Konditionen des Alt-Tarifs gut bedient - ein Wechsel auf die Neu-Tarife ist hier also nicht ungeprüft empfehlenswert. Übrigens ist die Datenautomatik nach wie vor ein fester Tarifbestandteil, auch bei den neuen Tarifen. Im Folgenden ziehen wir den Vergleich zwischen den regulären Tarifangeboten (Neu und Bestand), wobei Aktionen nicht berücksichtigt werden.

Einsteiger-Tarif wurde deutlich optimiert

LTE 500 (Bestandstarif) LTE XS
Tarif-Typ Allnet-Flat Allnet-Flat
LTE-Volumen 0,5 GB 1,5 GB
Grundgebühr 12,99 12,99
Besondere Leistungen - -
Stand: 16. März 2016; Preise in Euro; Tarife mit flexibler Laufzeit
smartmobil bietet bei dem günstigsten Tarif LTE XS deutlich mehr Leistung, als es noch beim Quasi-Vorgänger LTE 500 der Fall war. In dem neuen LTE XS sind 1,5 GB LTE-Datenvolumen (mit bis zu 50 MBit/s), eine Telefon-Flat ins nationale Fest- und Mobilfunknetz und eine SMS-Flat enthalten. Nutzer zahlen dafür bei einer flexiblen Laufzeit 12,99 Euro pro Monat. Damit wird der Bestandstarif LTE 500 deutlich übertrumpft: Dieser beinhaltet nur 500 MB Datenvolumen - Flats für Sprache und SMS sind allerdings auch hier inklusive. Vor allem für LTE-500-Nutzer, die regelmäßig die 500-MB-Grenze überschritten haben, bietet sich der Wechsel zum Neu-Tarif an.

Welche zusätzlichen Gebühren dafür anfallen, lesen Sie im Abschnitt "Das kostet der Wechsel zu einem Neu-Tarif".

Soll ich von LTE 1500 zu LTE XS wechseln?

Doch wie sinnvoll ist ein Wechsel für Kunden mit dem Bestandstarif LTE 1500? Halten wir uns kurz den Leistungsumfang vor Augen: Im Tarif LTE 1500 sind 1,5 GB LTE-Volumen und die übliche nationale Sprach- und SMS-Flat enthalten. Monatlich werden dafür 19,99 Euro fällig. Zieht man den Vergleich zum neuen Tarif LTE XS (1,5 GB) fällt vor allem die geringere Grundgebühr ins Auge: Statt 19,99 Euro (LTE 1500) zahlen Nutzer bei LTE XS nur 12,99 Euro, wenn sie sich für die flexible Laufzeit entscheiden. Das Fazit müsste folglich eindeutig ausfallen: Gleiche Leistung zum kleineren Preis. Doch es gibt auch eine Verschlechterung bei dem Neu-Tarif. So ist bei LTE XS im Vergleich zum Alt-Tarif keine EU-Option enthalten, die Nutzern 100 MB Datenvolumen und 100 Frei­einheiten für SMS bzw. Telefonie in EU-Ländern ohne Zusatzkosten bereitstellt.

LTE 1500 (Bestandstarif) LTE XS
Tarif-Typ Allnet-Flat Allnet-Flat
LTE-Volumen 1,5 GB 1,5 GB
Grundgebühr 19,99 12,99
Besondere Leistungen EU-Option -
Stand: 16. März 2016; Preise in Euro; Tarife mit flexibler Laufzeit
Stattdessen muss für monatlich 7,95 Euro die Option "EU 100 + Internet" nachgebucht werden, die dann den LTE-XS-Tarif mit denselben EU-Konditionen ausstattet, wie vom Tarif LTE 1500 gewohnt. Somit bleibt festzuhalten, dass sich für Nutzer, die kaum im EU-Ausland unterwegs sind, ein Wechsel auf den LTE-XS-Tarif durchaus lohnt - die EU-Option kann bei Bedarf flexibel monatsweise hinzu- bzw. abgebucht werden. Wer allerdings jeden Monat einige Tage im EU-Ausland verbringt und hier die Mobilfunkleistungen nutzt, kann sich einen Wechsel und die ent­stehenden Zusatzkosten (siehe Abschnitt "Das kostet der Wechsel zu einem Neu-Tarif") sparen.

Neuer 3-GB-Tarif kostet weniger als LTE 3000

Der Bestandstarif LTE 3000 beinhaltet 3 GB LTE-Volumen. Monatlich werden dafür 24,49 Euro fällig. Neben dem Datenvolumen und einer Telefon- und SMS Flat fürs Inland ist auch eine EU-Option (100 MB und 100 Frei­einheiten pro Monat) enthalten. Abgerundet wird das Paket durch eine MultiCard ohne Zusatzkosten. In puncto Datenvolumen steht der neue Tarif LTE S für monatlich 17,99 Euro dem Alt-Tarif in nichts nach.

LTE 3000 (Bestandstarif) LTE S
Tarif-Typ Allnet-Flat Allnet-Flat
LTE-Volumen 3 GB 3 GB
Grundgebühr 24,49 17,99
Besondere Leistungen EU-Option und
MultiCard
-
Stand: 16. März 2016; Preise in Euro; Tarife mit flexibler Laufzeit
Allerdings fehlt hier die inkludierte EU-Option ("EU 100 + Internet"), die Nutzer auf Wunsch für monatlich 7,95 Euro nach buchen können. Eine MultiCard ist bei dem neuen Tarif nicht enthalten, kann aber für monatlich 2,95 Euro hinzu gebucht werden - einmalig fallen hierfür 4,95 Euro an. Auch hier trifft ein ähnliches Fazit wie schon beim Vergleich zwischen LTE 1500/LTE XS zu, dass man auf den günstigeren Tarif LTE S wechseln sollte, wenn man nur selten im EU-Ausland unterwegs ist. Die Kosten für den Wechsel haben wir im Abschnitt "Das kostet der Wechsel zu einem Neu-Tarif" auf­geschlüsselt.

Denkbar für LTE-3000-Bestandskunden ist übrigens auch der Wechsel zum Tarif LTE M (4 GB) für monatlich 22,99 Euro, bei flexibler Laufzeit. Bei dem Neu-Tarif sind allerdings keine EU-Option oder MultiCard inklusive.

Riesiges Sparpotenzial beim 5-GB-Tarif

LTE 5000 (Bestandstarif) LTE L
Tarif-Typ Allnet-Flat Allnet-Flat
LTE-Volumen 5 GB 5 GB
Grundgebühr 39,99 27,99
Besondere Leistungen Umfangreiche EU-Option und
MultiCard
Umfangreiche EU-Option
Stand: 16. März 2016; Preise in Euro; Tarife mit flexibler Laufzeit
smartmobil hat die Konditionen des neu eingeführten 5-GB-Tarifs (LTE L) ordentlich aufgebrezelt, wenn man den Vergleich zum Bestandstarif LTE 5000 zieht. So ist der neue Tarif nicht nur deutlich günstiger: 27,99 Euro statt 39,99 Euro monatlich, sondern bietet ebenfalls eine attraktive EU-Roaming-Option. Im Alt- und Neu-Tarif werden monatlich 1-GB-Datenvolumen und eine Flatrate für Anrufe und SMS für das EU-Ausland bereitgestellt. Da fällt der Verzicht einer Gratis-MultiCard kaum ins Gewicht. Schließlich lässt sich diese relativ preiswert für monatlich 2,95 Euro hinzu buchen.

Der Wechsel in den neuen Tarif lohnt sich für Nutzer in jedem Fall, schließlich ergibt sich eine monatliche Grundgebühr-Ersparnis von über 10 Euro monatlich. Durch die flexible Laufzeit ist der Wechsel auch schnell durchführbar, bringt allerdings auch Zusatzkosten mit sich, auf die wir im folgenden Abschnitt eingehen.

Denkbar für LTE-5000-Bestandskunden ist übrigens auch der Wechsel zum Tarif LTE M (4 GB) für monatlich 22,99 Euro, bei flexibler Laufzeit. Bei dem Neu-Tarif mit 4 GB LTE-Volumen sind allerdings keine EU-Option oder eine MultiCard inklusive.

Das kostet der Wechsel zu einem Neu-Tarif

Der Tarif-Wechsel innerhalb von smartmobil kann online über die "Servicewelt" des Anbieters vorgenommen werden. Dabei fällt eine einmalige Anschlussgebühr für den neuen Tarif an. Diese beläuft sich aktuell bei LTE XS, S, M und L auf 29,99 Euro. Kosten für die Vorfälligkeit (wir berichteten) entstehen nur dann, wenn der Nutzer seinen Tarif vor Vertragsende wechseln möchte - bei einer Laufzeit von nur einem Monat stellt dies allerdings kein großes Problem dar. Interessenten können sich über diese Anbieterseite für eines der neuen Tarifangebote entscheiden.

In einer weiteren Meldung sind wir auch auf die neuen Tarif-Konditionen bei smartmobil mit einer 24-monatigen Vertragslaufzeit eingegangen.

Teilen

Mehr zum Thema Allnet-Flat