Sport live

Sky zeigt Sport auf dem Apple iPad künftig in HD-Qualität

Außerdem iPad-App bis Ende 2010 für Sky-Kunden ohne Aufpreis nutzbar
Von mit Material von dpa
Kommentare (602)
AAA

Ende Oktober startet der Münchner Pay-TV-Sender Sky mit Sendungen in HD-Qualität auf dem iPad von Apple. Mit der neuen Sport-App können die Abonnenten des Senders die Programme Sky Sport HD 1 und Sky Sport HD 2 auf dem Multimedia-Tablet empfangen, sofern der Internet-Zugang über WLAN hergestellt wurde. Über UMTS können die Streaming-Angebote von Sky nicht genutzt werden. Sky-AppSky-App für das iPad

Zum Angebot des Senders für die iPad-Nutzer gehören die Bundesliga-Konferenz auf Sky Sport HD 1 und ein ausgewähltes Einzelspiel am Samstagnachmittag auf Sky Sport HD 2 in hochauflösender Qualität. Die Spiele zu den übrigen Anstoßzeiten werden auf dem iPad im Programm von Sky Sport HD 1 gezeigt.

Insgesamt sind über die Sky-Sport-App auf dem iPad ab Ende Oktober die Programme Sky Sport 1, Sky Sport 2, Sky Fußball Bundesliga, Sky Sport HD 1, Sky Sport HD 2 und Sky Sport Austria empfangbar. Auch alle Optionskanäle zu den jeweiligen Übertragungen sind auf dem Tablet verfügbar.

Bis zum Jahresende verlängert hat Sky die Einführungsaktion, dank derer alle Kunden des Pay-TV-Anbieters die iPad-Anwendung ohne Aufpreis nutzen können. Dieses Angebot war zuletzt bis Ende September befristet. Ab Januar ist die App-Nutzung nur noch für Nutzer, die Sky Sport oder Sky Fußball Bundesliga in Verbindung mit HD abonniert haben, ohne Aufpreis möglich.

iPad ab heute auch in China erhältlich

Unterdessen hat Apple heute mit dem Verkauf des iPad in China begonnen. Vor dem großen Apple-Store im Sanlitun-Village in der chinesischen Hauptstadt Peking hatte sich schon Stunden vor der Öffnung eine lange Schlange gebildet. Hunderte Käufer hatten gewartet, einige von ihnen sogar 15 Stunden, wie chinesische Medien berichteten. Auch in Shanghai gab es Schlangen vor dem Apple-Store.

Auf dem chinesischen Schwarzmarkt gab es das iPad schon länger, allerdings nur zu deutlich höheren Preisen. Offiziell wird zunächst auch nur die WLAN-Version verkauft. Die 16-GB-Variante kostet 3988 Yuan, umgerechnet 450 Euro. Wann auch das iPad mit 3G in China auf den Markt kommt, ist unklar. Einige chinesische Zeitungen bieten bereits iPad-Anwendungen an.

China Unicom mit Jailbreak-Service

Weniger erfreut dürfte Apple davon sein, dass der offizielle Verkaufspartner für das iPhone 4 im Reich der Mitte, China Unicom, offiziell den Jailbreak für das Multimedia-Smartphone und künftig wohl auch für das iPad anbietet. Damit wirbt der Mobilfunk-Netzbetreiber unter anderem auf Plakaten vor seinen Shops. Der Netzbetreiber will so eine höhere Kunden-Zufriedenheit erreichen. Im Rahmen des Hacks installiert China Unicom auch zehn zusätzliche Anwendungen auf dem Apple-Handy.

Weitere News zum Apple iPad

Weitere Artikel zum Thema "Fußball und Telekommunikation"

Weitere Artikel zu Sportübertragungen auf Handys und PCs