Achtung Aufnahme

Sky+-Receiver ab Winter per Internet programmierbar

Sky vertieft Kooperation mit Springers TV Digital
AAA

Sky wird seinen Haupt-Receiver Sky+, der auch Dienste wie Sky Anytime unterstützt, ab Winter fernprogrammierbar machen. Damit reiht sich der Pay-TV-Anbieter in die Reihe von Kabel Deutschland und Telekom, die ihren Kunden ähnliches anbieten. Die Nutzer der Receiver können damit dann auch Sendungen aufzeichnen, die sie vergessen haben, zu Hause zu programmieren. Lediglich ein Internetanschluss oder ein iOS-Gerät wird bei Sky Voraussetzung sein.

Sky erweitert Sky Go um eine FernprogrammierungSky erweitert Sky Go um eine Fernprogrammierung Möglich wird dieses Feature durch einen Sky Guide für Sky Go auf dem iPhone, iPad und im Web. Der neue Guide soll auf einen Blick alle Informationen darüber anzeigen, auf welchem Endgerät das jeweilige Programm zu sehen ist - sei es auf dem Sky+-Festplattenreceiver oder über Sky Go auf dem iPad, iPhone, iPod touch, im Web oder der Xbox 360. Eine Unterstützung anderer mobiler Betriebssysteme wie Windows Phone oder Android scheint auch hier nicht vorgesehen zu sein. Schon beim normalen Zugang zum Angebot Sky Go konzentriert sich Sky auf Apple-Nutzer.

Auch Programmierungen anderer Sender möglich

Sky Deutschland vertieft für das neue Angebot seine Zusammenarbeit mit der TV-Zeitschrift TV Digital aus dem Springer-Verlag, die schon seit langem Abonnenten des Sky-Programms als Fernsehzeitschrift empfohlen wird und bei einigen wenigen Angeboten auch inklusive ist. Als Teil der Zusammenarbeit wird TV Digital den Sky Guide mit seiner Programmdatenbank ausstatten. Zum Start steht die Nutzung über Sky Go im Fokus.

Neben der Möglichkeit, Sendungen aus dem Sky-Programm aufzunehmen, sollen die Nutzer des Features auch die Möglichkeit bekommen, Sendungen anderer Sender über diesen Weg aus der Ferne zu programmieren. Damit wäre dann eine vollwertige Programmierung aller Kanäle auf dem Sky+ möglich. Details, wann "im Winter" mit einem Start zu rechnen ist und weitere Features wollte sich Sky zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht entlocken lassen.

Mehr zum Thema TV-Receiver der Internet- und Pay-TV-Anbieter erfahren Sie auf unserer Übersichts-Seite.

Mehr zum Thema Sky