Filme

Sky zum Start von Sky Atlantic HD mit neuer Sky-Go-App

Sky-Go-Nutzer können per iPhone auch Filme und Serien sehen
AAA

Sky Go bietet künftig auch Filme auf dem iPhoneSky Go bietet künftig auch Filme auf dem iPhone Am Mittwoch Abend startet der Pay-TV-Sender Sky einen neuen Sender auf seiner Plattform, den das Unternehmen mit einem enormen Werbeaufwand bekannt machen will: Sky Atlantic HD. Hier werden zahlreiche HBO-Serien und ab Herbst auch Harald Schmidt zu sehen sein. Sky nimmt den Sendestart von Sky Atlantic HD zum Anlass, auch sein Produkt Sky Go zu überarbeiten. Erstmals werden Kunden mit Sky Go auf dem iPhone und dem iPad Serien und Filme sehen können, wenn es ihnen gerade passt.

"Zukünftig sind die besten Serien und Blockbuster unseres linearen Programms auf allen Endgeräten des innovativen Services Sky Go verfügbar", heißt es von Sky. Die Kunden sehen damit unter anderen auf ihrem iPhone die neuesten Episoden der zweiten Staffel von "Game of Thrones" immer dann, wenn es ihnen passt und ein ausreichend gutes Internetsignal zur Verfügung steht. Abgerufen werden können die Inhalte über iPad, iPhone, iPod touch, Internetbrowser und Xbox 360. Darüber hinaus wird das Update zusätzliche interaktive und soziale Elemente bereitstellen. Mit der erweiterten Benutzeroberfläche können sich Kunden während des Programms über Kommentare und Programmempfehlungen mit Freunden austauschen und die Chatfunktionen sozialer Netzwerke nutzen, ohne das Gerät wechseln zu müssen.

Weiterhin keine konkreten Auskünfte zu Sky Go für Android

Auch das Sportangebot der iPhone-App soll erweitert werden: Die Sport HD-Sender Sky Sport HD 1 und 2 und Sky Sport HD Extra werden ab 23. Mai via WLAN und 3G verfügbar sein. Bislang konnten nur iPad-Kunden die HD-Versionen sehen. Das Update der Sky Go App wird ab dem 23. Mai im App Store kostenlos zum Download zur Verfügung stehen. Wie Sky gegenüber teltarif.de mitteilte, muss zum Update erst die bestehende App gelöscht und dann die neue installiert werden. Ein reines Update sei nicht möglich.

Weiterhin keine konrekten Aussagen gibt es zu einer Sky-Go-Anwendung für andere mobile Betriebssysteme. Android stehe ganz oben auf der Liste, ließ uns Sky wissen. Konkrete Aussagen könnte der Pay-TV-Sender jedoch noch nicht machen. In der Branche heißt es, das Sky das offene Android-System Probleme mache, weil es möglich sei, dass die Inhalte von den Kunden mitgeschnitten werden könnten. Das jedoch will Sky aus rechtlichen Gründen vermeiden. Egal bei welchem Betriebssystem gilt: Wer Filme, Sport oder Serien über 3G schaut, sollte den entstehenden Datentraffic beachten.

Mehr zum Thema Sky Go