Panne

BVB vs. FC Bayern: Teil-Ausfall von Sky Go während Topspiel

Sky auf der Fehlersuche: "Es war kein Überlastungs-Problem"
Von mit Material von dpa
AAA

Bundesliga auf dem iPad per Sky Go - gestern war es für viele nur TheorieBundesliga auf dem iPad per Sky Go - gestern war es für viele nur Theorie Es war das Top-Spiel der Bundesliga und es galt und gilt als die (Vor-)Entscheidung in der Meisterschaft: Gestern Abend besiegte Borussia Dortmund den FC Bayern München mit 1:0. Live sehen können sollte das, wer Liga total! der Deutschen Telekom abonniert hat oder Sky-Kunde ist - oder in einer Sportsbar das Spiel gesehen hat. Dabei bietet Sky seinen Kunden den Service, über den Zusatzdienst Sky Go (12 Euro extra im Monat bzw. bei HD und Zweitkarte inklusive) alle Spiele auch per Webbrowser oder iPad per WLAN schauen zu können. Gestern Abend allerdings funktionierte das nicht.

Wie zahlreiche Nutzer per Twitter und in Foren berichten, riss die Übertragung wenige Minuten vor Spielbeginn um 20 Uhr ab. Auch auf der Facebook-Seite von Sky Sport fanden sich entsprechende Beschwerden. In der Folge konnten sich Nutzer nicht mehr einloggen, bekamen Fehlermeldungen oder nur wenige Minuten ein Bild. Ein Test der teltarif.de-Redaktion gegen Spielende bestätigte das Phänomen. Uns wurde sogar nach drei vergeblichen Zugangsversuchen mit den richtigen Login-Daten der Zugang gesperrt mit der Begründung wir hätten unsere Daten drei Mal falsch eingegeben. Mit anderen Zugangsdaten gelang uns der Zugriff nach meheren Versuchen.

Sky: "Es war kein Überlastungs-Problem"

Auf Facebook antwortete Sky seinen Nutzern unter den jeweiligen Postings mit einer Standard-Antwort: "Am gestrigen Abend gab es mit unserem Sky Go Service Probleme auf verschiedenen Plattformen. In dieser Zeit funktionierte dieses Angebot nur für einige unserer Kunden." Durch das Monitoring habe man dies sofort realisiert, und leitete "alle zu diesem Zeitpunkt möglichen Korrektur-Maßnahmen ein". Gegenüber teltarif.de wies ein Sky-Sprecher Vermutungen zurück, es habe sich um ein schlichtes Überlastungs-Problem gehandelt. "Wir haben ausreichend Server-Kapazitäten, um auch einen Ansturm wie bei solchen Spielen abdecken zu können", sagte er. Aktuell sei man noch auf der Fehlersuche, um einen solchen Ausfall künftig vermeiden zu können. Zur Ursache konnte er entsprechend noch keine Angaben machen. Immerhin: Im klassischen Pay-TV konnte Sky mit einem Gesamt-Marktanteil von zehn Prozent für das Spiel überzeugen.

Fehler mitten im Rechte-Poker

Für Sky ist dieser Fehler nur wenige Tage vor der Entscheidung der Deutschen Fußball-Liga, wer die Rechte für die vier Spielzeiten ab Sommer 2013 bekommt, ärgerlich, könnte sie doch ein schlechtes Licht auf den Sender werfen, wenn er sich erneut um die Web-TV-Rechte bemüht. Zeitgleich könnte der Fehler aber auch richtungsweisend für die DFL sein, wenn es um die Entscheidung geht, ob die Highlight-Berichterstattung künftig weiterhin im normalen Free-TV oder über Internet-Sender zu empfangen ist. Sky ist jedoch mit derartigen Pannen nicht alleine. Als die Telekom erstmals Liga total! auch für das iPhone anbot und dieses für die Nutzer kostenlos war, brachen die Server ebenfalls zusammen.

Nach zwei nicht öffentlichen Bieterrunden soll am kommenden Dienstag auf einer außerordentlichen Mitgliederversammlung der DFL die Entscheidung darüber fallen, wer ab der Saison 2013/14 bis 2016/17 über die Spiele live und in Zusammenfassungen im Fernsehen, Internet und mobil berichten darf. Hintergründe zur Rechtevergabe haben wir in einer ausführlichen Meldung für Sie zusammengefasst. teltarif.de wird aus Frankfurt am Main für Sie berichten - auch über unseren Twitter-Account.

Mehr zum Thema Sky Go