Handy-TV

Sky: Einstweilige Verfügung gegen Telekom wegen "Liga total!"

Irreführende Werbung bei Mobile-TV-Angebot
AAA

Der Pay-TV-Anbieter Sky hat eine Einstweilige Verfügung gegen die Deutsche Telekom wegen irreführender Werbung erwirkt. Das berichtet das Magazin Digital Fernsehen (Onlineausgabe) und beruft sich dabei auf eine Händlerinformation, die dem Magazin per Fax vorliegt. Sky monierte den Angaben zufolge, dass die Telekom-Werbung den Anschein erwecke, das Fußball-Bundesliga-Angebot "Liga total!" sei mit jedem gewöhnlichen Handy verfügbar. Weil für die Nutzung von Mobile TV mindestens ein UMTS-Handy sowie eine entsprechende Netzversorgung erforderlich sind, sei diese Werbung irreführend, so der Vorwurf des Pay-TV-Anbieters.

Nicht auf jedem Handy empfangbar: Das Angebot Liga total! der Deutschen Telekom.Nicht auf jedem Handy empfangbar: Das Angebot Liga total! der Deutschen Telekom. Bei der Werbung für den Empfang von Liga Total über Mobiltelefone dürften daher folgende Aussagen nicht mehr verwendet werden:

  • Bundesliga live - wo immer Sie wollen. Alle Bundesligaspiele live auf dem Handy erleben
  • Erleben Sie die Bundesliga live - wie Sie wollen: Zu Hause mit Ihrer persönlichen Live-Konferenz oder auf Ihrem Handy
  • Die Bundesliga live unterwegs erleben
  • Liga total auf dem Handy
  • Unterwegs und trotzdem mittendrin
  • Alle Spiele der Bundesliga live und in voller Länge auf Ihrem Handy. Natürlich in perfekter Netz- und Übertragungsqualität und ohne Werbeunterbrechung
  • Die Bundesliga unterwegs live erleben
  • Die Bundesliga unterwegs live auf dem Handy
  • Mit Liga total! und MobileTV Fernsehen für unterwegs genießen
  • Immer auf Ballhöhe. Mit Liga total! und MobileTV auf Ihrem Handy - Fernsehen für unterwegs
Weiter hieß es, Werbemittel, die diese Auslobungen enthalten, etwa Plakate, Flyer oder die Zeitschriften "telekom trend" (Ausgabe Juli/August 2010) seien umgehend - falls nicht bereits geschehen - vom PoS (Point of Sale) zu entfernen, wenn nicht aus der Werbung erkennbar sei, dass ein UMTS-Netz und ein UMTS-Endgerät erforderlich sei.

Erbitterter Kampf um Abonnenten

Hintergrund der Streitigkeiten: Wer in der aktuellen Spielzeit 2010/2011 die Spiele der Fußball-Bundesliga am Fernsehbildschirm verfolgen möchte, kann zwischen den TV-Angeboten der Telekom und des Bezahlsenders Sky wählen. Die Telekom bietet neben ihren Breitband-Internet-Anschlüssen mit IPTV aus der Entertain-Reihe das Fußball-TV-Paket "Liga total!" auch auf Mobiltelefonen an. Die Programm-Option "Fußball-Bundesliga" von Sky ist in Verbindung mit dem TV-Basis-Paket "Welt" erhältlich und kommt jedoch nur über einen Kabel-TV-Anschluss oder per Satelliten-Übertragung ins Haus des Abonnenten. Schon in den vergangenen Monaten rangen beide Konkurrenten mit harten Bandagen um die Gunst von interessierten Kunden.

Bisher gab es noch keine Reaktion der Deutschen Telekom zu der Einstweiligen Verfügung des Pay-TV-Senders.

Weitere Artikel zum Fußball-Bundesliga-Angebot "Liga total"