Streit beendet

Flucht nach vorn: Lange Sky-Bundesliga-Berichte für 4,49 Euro

Springer und Sky legen Streit um App offenbar bei
AAA

"Ein paar Sekunden Bundesliga per App gehen gar nicht, es müssen schon mindestens vier Minuten sein." So könnte man die Einigung zwischen Springer und Sky zusammenfassen, die es nun zwischen den Unternehmen bezüglich der Highlight-Zusammenfassungen der Spiele der Fußball-Bundesliga zu geben scheint. Sky hatte angekündigt, die Spiele kurz nach Abpfiff in wenigen Sekunden auf Sky Sport News HD zusammenfassen zu wollen und dafür auch eine eigene App anzubieten. Das brachte Springer auf die Barrikaden, die ähnliche Rechte haben. Nun gibt es offenbar eine Lösung.

Nach langem hin und her wird Sky nun alle Spiele in einer Länge von mindestens vier Minuten zusammenfassen und als lineares TV-Angebot ausstrahlen. Auch per App. Damit kann, so ist zu hören, auch Springer leben. Denn Springer setzt offenbar darauf, dass die Kunden des eigenen Angebotes BILDplus lieber kurze Zusammenfassungen auf Abruf sehen wollen, statt im passenden Moment Sky zu schauen und auf die für sie interessante Begegnung zu warten.

Sky muss mindestens vier Minuten pro Spiel zeigen

Klar Sicht: Sky-App-Nutzer sehen jetzt dank Springer mehr als geplant.Klar Sicht: Sky-App-Nutzer sehen jetzt dank Springer mehr als geplant. Sky hatte sich die Rechtepakete G und H gesichert. Sie beinhalten die Berichterstattung über die Spiele am Samstag und Sonntag in der 1. Liga. Das Freitagsspiel darf erst am Samstag gezeigt werden. Die Übertragung muss zwar kostenpflichtig sein, darf aber auf allen Transportkanälen erfolgen - also auch auf Handy und per Internet. Auflage ist, dass die Berichterstattung mindestens 4 Minuten lang sein muss. Das allerdings wollte Sky nicht bei seinem Nachrichtensender machen, sondern eigentlich nur in seinem Bundesliga-Kanal. Jetzt aber bekommen alle Kunden, die Sky Sport News HD empfangen die komplette Spielzusammenfassung am Samstag ab 17:30 Uhr. Zu sehen ist sie auch für Nicht-Kunden über die neue App auf iPhone und iPad für 4,49 Euro monatlich.

Spiele auf Abruf bei BILDplus

Springer hat das Paket M gekauft. Dieses beinhaltet eine Zusammenfassungen der Spiele im Internet gegen Entgelt eine Stunde nach Spielende. Übertragen werden darf nur per Internet und Mobile TV. Diese Highlight-Videos dürfen eine Länge von 90 Sekunden bis sechs Minuten haben. Und sie dürfen On-Demand angeboten werden. BILDplus mit Bundesliga kostet den Zuschauer monatlich mindestens 7,98 Euro.

Der Bundesliga-Fan hat also die Wahl, ein klassisches TV-Angebot zu nutzen und abzuwarten, bis sein Spiel ab 17:30 Uhr bei Sky oder ab 18:30 Uhr in der Sportschau zusehen ist oder ob er das Spiel, das ihn interessiert, auf Abruf bei BILDplus ab 18:15 Uhr ansieht.

Mit der Regelung sind nach Medienberichten beide Rechteinhaber einverstanden. Springer setzt also offenbar darauf, dass es den Nutzern lieber ist, dass sie ihr Spiel auf Abruf sehen und vorspulen zu können, als jeweils vier Minuten von möglicherweise für sie nicht relevanten Spielen zu sehen. In den vergangenen Tagen haben wir übrigens verschiedene Übersichtsartikel zur neuen Saison für Sie zusammengestellt. So erfahren Sie, wie Sie die Spiele live per Handy und Internet sehen, bekommen einen ausführlichen Vergleich der Mobile-TV-Angebote und lesen, welche TV-Angebote Ihr Fußballverein für Sie bereithält.

Mehr zum Thema Fußball Bundesliga