günstiger

sipgate senkt erneut die Tarife für Auslandsgespräche

Preise beginnen bei 1,8 Cent pro Minute
AAA

Der Anbieter für VoIP-Telefonie sipgate senkt erneut die Preise für Telefonate ins Ausland, vorwiegend für Ziele innerhalb der EU. Die Preise beginnen bei 1,8 Cent pro Minute für Anrufe nach Schweden, Luxemburg, Singapur und Kanada, innerhalb der EU liegt der durchschnittliche Minutenpreis bei 3,2 Cent. Dabei sind allerdings viele populäre Ziele wie Österreich, Spanien, Italien, Großbritannien und andere jetzt für 2,5 Cent pro Minute erreichbar. Für die osteuropäischen Länder liegt der durchschnittliche Preis bei 3,8 Cent pro Gesprächsminute.

In den vergangenen Wochen hatte sipgate bereits zweimal auf sich aufmerksam gemacht. Zuerst wurde die Anzahl der im flat-Tarif enthaltenen Auslandsziele erhöht, danach senkte der Anbieter die Preise für eine Reihe von Zielen sowie für den SMS-Versand. Die Kurznachrichten kosten seitdem weltweit nur noch 7,9 Cent.

Die neuen Auslandspreise gelten für die beiden sipgate-Tarife basic und plus. Diese können mit jedem beliebigen Internet-Anschluss mit entsprechender Bandbreite genutzt werden. Die Abrechnung erfolgt im Prepaid-Verfahren via Lastschrift oder Kreditkarte. Für den Flatrate-Tarif gilt eine Mindestlaufzeit von sechs Monaten. Informationen über die Tarife von weiteren VoIP-Anbietern liefert auch unser entsprechender Tarifrechner.