Discounter

simply bietet drei Monate kostenloses Handy-Surfen

Außerdem insgesamt 15 Euro Guthaben für Neukunden von Blau
AAA

Mit OptiSurf bietet der Mobilfunk-Discounter simply eine mobile Internet-Flatrate mit Abrechnungsautomatik. Wer bis zum 31. Januar den Tarif simply clever zusammen mit OptiSurf (100 MB) bestellt, zahlt für die erste Stufe der intelligenten Internet-Flatrate drei Monate lang nichts. Danach surft man für 4,95 Euro pro Monat weiter.

simply clever bietet einen 8-Cent-Tarif in alle Netzesimply clever bietet einen 8-Cent-Tarif in alle Netze Wer mehr und länger mit voller Übertragungsgeschwindigkeit den mobilen Internet-Zugang nutzen möchte, profitiert ebenfalls von der Aktion bei simply. Wählt man ein höheres OptiSurf-Volumen, so werden in den drei Monaten jeweils 4,95 Euro gutgeschrieben. Kunden, die beispielsweise die 200-MB-Variante währen und voll ausnutzen, zahlen demnach im ersten Vierteljahr monatlich 3 Euro. Die 1-GB-Variante gibt es während der Aktion für 10 Euro im Monat. OptiSurf ist nur für die Smartphone-Nutzung, nicht aber für den Einsatz am Laptop gedacht.

Der Einstieg bei simply ist zudem derzeit rechnerisch kostenlos möglich. Das Starterset wird für 4,95 Euro verkauft. Dabei sind 5 Euro Startguthaben im Preis enthalten. Außerdem vergibt der zur Drillisch-Gruppe zählende Discounter drei Monate lang jeweils 15 Euro Aktionsguthaben, die automatisch auf dem Kundenkonto gutgeschrieben werden.

15 Euro Guthaben für Neukunden von Blau

Eine Neukunden-Aktion hat auch der Prepaid-Discounter Blau aufgelegt. Ab sofort und bis zum Monatsende bekommen die Kunden neben den 5 Euro regulärem Startguthaben weitere 10 Euro Guthaben als Bonus. Das Startpaket wird unverändert für 9,90 Euro verkauft.

Kunden, die ihre bisherige Handynummer zu Blau mitnehmen, erhalten einen weiteren Bonus in Höhe von 25 Euro. Damit gleicht der im E-Plus-Netz arbeitende Discounter weitgehend die Kosten aus, die beim bisherigen Anbieter für die Mitnahme der Rufnummer anfallen.

Ay Yildiz streicht zum Monatsende zwei Tarife

Die E-Plus-Marke Ay Yildiz, die sich an die türkische Community in Deutschland richtet, stellt zum 1. Februar den Verkauf der Tarife KolayKart und AyDE ein. Für Neukunden sind diese Preismodelle künftig nicht mehr erhältlich, während Bestandskunden ihre Verträge weiter behalten können.

Schon jetzt hat Ay Yildiz die Tarife aus dem Fokus der Vermarktung genommen. Stattdessen bewirbt die E-Plus-Marke nun verstärkt den Prepaid-Tarif aystar, bei dem sich die AyDE-Flatrate als Option hinzubuchen lässt. Auch der Sohbet-Tarif bleibt unverändert im Angebot.

Weitere Meldungen zu Discountern