Reparatur

Nach Brand: Siegener Telefonnetz funktioniert wieder problemlos

Mobile Netzinfrastruktur bleibt vorerst vor Ort
Von mit Material von dpa
AAA

Probleme nach Brand in Siegener Vermittlungsstelle sind behoben.Probleme nach Brand in Siegener Vermittlungsstelle sind behoben. In der Gegend um Siegen funktioniert das Telefonnetz nach einem Feuer bei der Telekom wieder problemlos. Das teilte das Unternehmen heute mit. Am Montag waren nach dem Brand in einer Vermittlungsstelle Festnetz, Mobilfunk und Internet ausgefallen. Die defekten Anlagen wurden durch eine mobile Vermittlungsstelle ersetzt.

Es dauerte aber bis heute, bis die Anlagen mit ausreichenden Kapazitäten liefen. "Wir haben keine Störungen mehr", hieß es im Kreishaus und bei der Polizei in Siegen. Nach Auskunft der Telekom laufen die Reparaturarbeiten an der Vermittlungsstelle weiter. Die Ersatzanlage soll bis zur vollständigen Reparatur in Betrieb bleiben.

Hintergrund: Brand in Verteilerkasten

In einer Siegener Vermittlungsstelle war am Montag gegen 7 Uhr morgens in einem Verteilerkasten ein Feuer ausgebrochen. Von dort breitete sich das Feuer schnell auf weitere Verteilerkästen aus. Die Schäden waren immens, so dass frühzeitig klar war, dass die Behebung der Schäden bis zum heutigen Donnerstag dauern würde. Menschen sind durch den Brand nicht zu Schaden gekommen.

Betroffen waren nicht nur Internet- und Festnetzanschlüsse. Aufgrund der Schäden waren auch Internetseiten und Radiosender von dem Feuer betroffen. Der lokale Sender Radio Siegen war insgesamt sieben Stunden nicht in der Lage, sein Programm zu senden. Auch der Westdeutsche Rundfunk hatte durch den Ausfall infolge des Brandes mit Problemen zu kämpfen. Problematisch war auch hier der Ausfall von Telefonleitungen und Internetverbindungen. Ein Lokalfenster des WDR musste sogar vorübergehend aus einem Notstudio gesendet werden, da die nötigen Leitungen zum Sender nicht verfügbar waren.

Schäden in Millionenhöhe befürchtet

Der Wirtschaft sollen durch den Brand Schäden in Millionenhöhe entstanden sein. Aufgrund der Ausfälle waren auch Geldautomaten und EC-Terminals nicht betriebsbereit. Am Dienstag konnte in der Siegener Kreisverwaltung zwar gearbeitet werden, per E-Mail erreichbar war sie jedoch zunächst nicht.

Mehr zum Thema Netzausfall