mobicroco

Schweiz: Eee PC 900 kostet nur noch EUR 360

Von
AAA
Teilen

Angebot und Nachfrage bestimmen den Preis - diese alte Weisheit bewahrheitet sich momentan einmal mehr in unserem südlichen Nachbarland. Dort ist zwischen verschiedenen Eee PC 900 Importeuren ein Preiskampf entbrannt, der in erster Linie den Kunden zugute kommt.

Asus Eee PC 900

Kostete der Eee PC 900 in der Schweiz beim 'Verkaufsstart' Mitte Mai (offeriert wurden Anfangs unlokalisierte US-/UK-Geräte) noch 679 Schweizer Franken bzw. EUR 415, so ist der Neun-Zoller mittlerweile für CHF 578 inkl. Steuern und Versandkosten zu haben [Link entfernt] - das entspricht knapp EUR 360. In Deutschland haben Anwender ab dem 26.06. EUR 40 mehr für die neue Eee-Generation zu bezahlen.

Zwei weitere Gegebenheiten könnten bei Unmut unter deutschen Interessenten sorgen. Zum einen ist der Eee PC 900 in der kleinen Alpenrepublik mittlerweile bereits als 'CH-Version' (Schweizer Tastaturlayout, deutsches Betriebssystem) zu haben - Asus' hat den Eee PC 900 also tatsächlich zuerst in der Schweiz eingeführt, während man dort immerhin bis Mai auf das erste Eee-Modell warten musste.

Und: Schon jetzt ist der Eee PC 900 20G - also das Linux-Modell mit im Vergleich zur WinXP-Ausführung acht Gigabyte mehr Flash-Speicher - als Schweizer Ausführung in großen Stückzahlen erhältlich. Eine Einführung ist zwar auch für den deutschen Markt geplant, auf einen konkrten Termin für den Verkaufsstart möchte sich Asus aber gegenwärtig nicht festlegen.

Immerhin macht der rasante Preisverfall des Eee PC 900 in der Schweiz Hoffnung darauf, dass der Winzling auch hierzulande schnell günstiger werden könnte. Verlassen sollte man sich darauf aber nicht: Beim Eee PC 4G drehte sich die Preisschraube erst nach fünf Verkaufsmonaten nach unten.

<via eeeblog.ch [Link entfernt] >

Teilen