billig

Schnäppchen-Check: 99-Euro-Tablet mit Android bei Schlecker

Zudem ein altbekanntes Netbook von Jay-tech im Angebot
AAA

Jay-tech-Tablet bei SchleckerJay-tech-Tablet bei Schlecker Der Drogerie-Discounter Schlecker wirbt in seinem aktuellen Prospekt online und offline einmal mehr für Technik-Produkte. Sehr prominent vertreten ist der Hersteller Jay-tech, in der Vergangenheit nicht besonders häufig durch qualitativ hochwertige Gerätschaften aufgefallen. Schlecker bietet nun sowohl ein Netbook als auch ein Tablet von Jay-tech zu sehr günstigen Preisen an. Ohne die Geräte bisher in den Händen gehalten zu haben, ist bereits ein Blick auf die technischen Spezifikationen sehr informativ.

Das Tablet von Jay-tech trägt den Namen Jay-PC-Tablet und läuft mit dem Handy-Betriebssystem Android von Google. Die Software, die auf dem Gerät installiert wurde, ist allerdings bei Weitem nicht mehr aktuell, es handelt sich laut Produktbeschreibung um Android 1.9 - aktuell sind derzeit die Versionen 2.3.4 für Handys und 3.2 für Tablets, eine Version 1.9 ist offiziell nicht erhältlich. Einige Nutzer des Gerätes berichten sogar, es sei auf ihrem Gerät Android 1.6 installiert. Mit dem Prozessor vom Typ VIA WM8505, der eine Taktfrequenz von schlappen 300 MHz mitbringt und von 128 MB Arbeitsspeicher unterstützt wird, sind zudem keine großen Sprünge bei der Leistung zu erwarten. Der interne Speicherplatz beträgt 2 GB, mit Hilfe einer SD-Karte lassen sich bis zu 16 GB hinzufügen. Das sieben Zoll große, wohl resistive Display des 13 Millimeter dicken Tablets löst 800 mal 480 Pixel auf. Der Akku ist mit gerade einmal 1 800 mAh etwas schwach auf der Brust, das WLAN-Modul muss ohne den schnellen n-Standard auskommen.

In Sachen Technik ist das Tablet von Schlecker also alles andere als auf der Höhe. Der Preis ist entsprechend niedrig und liegt bei 99,99 Euro - also immerhin 99 Cent mehr, als das HP Touchpad im Ausverkauf kostete. Nun waren knapp hundert Euro für das HP-Tablet alleine wegen der Hardware kein realistischer Preis, trotz allem ist das Tablet von Jay-tech keine wirkliche Kaufempfehlung. Wer tatsächlich in den Tablet-Bereich einsteigen möchte, sollte ein wenig mehr auf den Tisch legen und kann bereits bei den Alternativen zum HP-Touchpad ab gut 160 Euro deutlich bessere Modelle finden.

Das Netbook ist ein alter Bekannter

Jay-tech Netbook 9901Jay-tech Netbook 9901 Bleibt das bei Schlecker immer wieder einmal angebotene Netbook. Hierbei handelt es sich um das bereits bekannte Modell 9901, das mit dem veralteten Betriebssystem Windows CE ausgestattet ist und ebenfalls eine nicht besonders attraktive Technik mitbringt, wie ein Test zeigte. Mit 89,99 Euro ist das Schlecker-Netbook immerhin noch etwas günstiger als das Tablet, jedoch nach wie vor keine Kaufempfehlung. Für ein vollwertiges Netbook mit Windows 7 müssen die Kunden zwar mindestens 200 Euro ausgeben, bekommen dafür aber deutlich mehr Leistung. Bereits für 169 Euro ist der neue Eee PC X101 von Asus erhältlich, der mit dem Linux-Betriebssystem MeeGo ausgestattet und ebenfalls um ein Vielfaches leistungsstärker ist.

Weitere Meldungen zum Thema Schnäppchen-Check