Schneller

Schneller als DSL: Eutelsat bietet bis zu 18 MBit/s im Downstream

Internet per Satellit über Ka-Sat wird schneller
AAA

Mit diesen Empfangsanlagen ermöglicht Eutelsat fortan Internet mit bis zu 18 MBit/s Mit diesen Empfangsanlagen ermöglicht Eutelsat fortan Internet mit bis zu 18 MBit/s Der Satelliten-Anbieter Eutelsat hat die Voraussetzungen geschaffen, damit Internetzugänge per Satellit schneller werden können. Wie das Unternehmen heute mitteilte, ist ab sofort über den im vergangenen Jahr gestarteten Satelliten Ka-Sat technisch ein Downstream von bis zu 18 MBit/s für Privatkunden möglich. Eutelsat selbst vermarktet das Produkt jedoch nicht, sondern überlässt dies seinen Dis­tributions­partnern, die die neue Tarifstufe nun in ihr Angebot integrieren und den Kunden anbieten können.

Das größte Vorleistungsprodukt für Ka-Sat ermöglicht Geschwindigkeiten bis zu 18 MBit/s im Download im Upload bis zu 6 MBit/s im Upload. Zudem sind 50 GB monatliches Volumen inklusive. Bislang lag die maximale Geschwindigkeit im Downstream bei 10 MBit/s. Auch das Volumen war geringer. Die Preise für die Vorleistungen wurden nach Eutelsat-Angaben nicht erhöht. Basis für die schnelleren Datenraten und größeren Datenvolumina sind Änderungen beim Modulationsverfahren der Ka-SAT-Infrastruktur. Mit dem Wechsel von 8PSK auf 16PSK hat sich der Gesamtdatendurchsatz des Systems nach Angaben des Betreibers signifikant erhöht.

Einsteigertarif für empfohlene 19,90 Euro

Mit der neuen Geschwindigkeitsstufe ist Ka-Sat sogar schneller als DSL. Die über Festnetzleitungen angebotene Internetdienste bieten in der Regel bis zu 16 MBits/s. Dafür sind sie zumeist ohne Trafficbegrenzung und deutlich günster. Der empfohlene Preis von Eutelsat für die oben genannten Rahmenbedingungen liegt bei 89,90 Euro monatlich. Mit 26 GB Volumen bei 18 MBit/s Downstream monatlich liegt der Preis bei 54,90 Euro. Für einen DSL-Preis aus dem gehobenen Niveau bekommt der Kunde bei Eutelsat laut Empfehlung 12 MBit/s Down- und 4 MBit/s Upstream mit 16 GB Volumen und für 29,90 Euro bekommt der Kunde eine 8/2 MBit/s-Leitung mit 8 GB Volumen. Der empfohlene Einsteigertarif bietet nur 2 GB Volumen, 2 MBit/s Downstream und kostet 19,90 Euro monatlich.

Sat Internet Services bietet Tarife bereits an

Wie die Provider die Tarife einbinden, entscheiden sie letztlich selbst. In der Regel haben sie die Möglichkeit, die Tarife zu modifizieren. So hat Sat Internet Services bereits angekündigt, die Tarife zu übernehmen - allerdings nicht zu den empfohlenen Preisen. Der hochwertigste Tarif kostet bei Sat Internet Services 99,95 Euro - allerdings inklusive der benötigten Hardware und ohne Mindestvertragslaufzeit. Den Einsteigertarif bietet der Provider nicht an, die weiteren Tarife kosten 29,95 Euro (8 MBit/s), 49,95 Euro (12 MBit/s) und 59,95 Euro (18 MBit/s mit 26 GB). Für den 8-MBit/s-Tarif fallen 99,95 Euro Anschlusskosten an.

Mehr zum Thema Internet über Satellit