Einzelheiten

Details zu ersten Samsung-Smartphones mit Windows Phone 8

Handys mit den Codenamen Odyssee und Marco in Planung
AAA

Samnsung plant neue Windows PhonesSamnsung plant neue Windows Phones Schon im Frühjahr gab es erste Gerüchte zu Smartphones von Samsung, die das neue Betriebssystem Windows Phone 8 an Bord haben. Nokia wird seine neuen Handys am 5. September vorstellen und auch HTC hat schon konkrete Pläne für Smartphones, die auf dem neuen Betriebssystem von Microsoft basieren. Samsung ist demnach schon der dritte Hersteller, der voraussichtlich im Herbst mit neuen Windows Phones auf den Markt kommt.

Nach einem Bericht des Onlinemagazins Sam-Mobile will der koreanische Hersteller nach dem Omnia 7, dem Omnia W und dem Omnia M zwei weitere Smartphones auf der Microsoft-Plattform anbieten. Verbleiben die bislang veröffentlichten Handys auf der Windows-Phone-7-Firmware, so werden die neuen Modelle mit Windows Phone 8 ausgeliefert.

Dem Bericht zufolge plant Samsung zunächst ein Mittelklasse-Gerät, das vertragsfrei rund 350 bis 450 Euro kosten soll. Dazu kommt ein Highend-Modell, das der Hersteller ohne Vertrag zu Preisen zwischen 500 und 600 Euro verkaufen möchte. Ein preiswertes Einsteiger-Handy, wie es Nokia beispielsweise mit dem Lumia 610 im Angebot hat, gibt es dagegen von Samsung vorerst nicht.

Samsung GT-I8370 und GT-I8750: Erste Details

Das Mittelklasse-Smartphone hat die Modellnummer GT-I8370 und den Codenamen Marco. Das Handy bekommt ein WVGA-Display in Super-AMOLED-Technik mit einer Diagonalen von 4 Zoll. Es soll darüber hinaus eine 5-Megapixel-Hauptkamera auf der Rückseite und eine 1,9-Megapixel-Frontkamera für Videotelefonate bekommen. Das Handy basiert auf einem 1,5-GHz-Dual-Core-Prozessor. Intern stehen 8 GB Speicherplatz zur Verfügung. Dazu können die Kunden microSD-Speicherkarten einsetzen.

Das höherwertige Modell mit der Nummer GT-I8750 und dem Codenamen Odyssey erhält dem Bericht zufolge ähnlich wie das Samsung Galaxy S3 einen 4,8 Zoll großen Super-AMOLED-Touchscreen. Die Hauptkamera bietet eine Auflösung von 8 Megapixel, während die Frontkamera wie beim kleineren Modell 1,9 Megapixel hat.

Das Samsung GT-I8750 hat dem Bericht zufolge ebenfalls einen 1,5-GHz-Dual-Core-Prozessor an Bord. Zudem soll das Smartphone wahlweise mit 16 bzw. 32 GB internem Speicherplatz lieferbar sein. Dazu lässt sich die Kapazität ebenfalls durch Speicherkarten im microSD-Format erweitern.

Aktuelle Samsung-Handys in der Übersicht

Weitere Meldungen zu Windows Phone