Bilanz

Samsung jubelt: Rekordeinnahmen durch lukrativen Handy-Markt

Koreaner ist zum weltgrößten Handy-Hersteller aufgestiegen
Von mit Material von dpa
AAA

Samsung jubelt: Rekordeinnahmen durch lukrativen Handy-MarktSamsung mit Rekordergebnis Der südkoreanische Apple-Rivale Samsung hat im dritten Quartal 2012 dank des boomenden Geschäfts mit Smartphones ein Rekordergebnis eingefahren. Der Überschuss verdoppelte sich nahezu im Jahresvergleich auf 6,6 Billionen Won (etwa 4,7 Milliarden Euro), wie der Marktführer bei Mobiltelefonen, Speicherchips und Fernsehern heute in Seoul mitteilte.

Der Umsatz stieg um 26 Prozent auf 52,2 Billionen Won. Der Technologiekonzern führte das deutliche Plus auf die Handysparte und die steigende Nachfrage nach Displays zurück. Die Zuwächse dort konnten die Schwäche im Chipbereich ausgleichen.

Samsung ist inzwischen zum weltgrößten Handy-Hersteller aufgestiegen und hielt zuletzt auch klar die Spitzenposition im lukrativen Smartphone-Markt. Das Unternehmen selbst nennt keine Absatzzahlen mehr. Doch schätzen Marktexperten, dass Samsung im vergangenen Quartal über 57 Millionen Smartphones verkaufen konnte. Das würde die rund 50 Millionen Geräte aus dem zweiten Vierteljahr deutlich übertreffen. Schon da hielt Samsung fast ein Drittel des Smartphone-Marktes.

Apple vermiest die Stimmung

Die Koreaner hätten aufgrund der aktuellen Zahlen allen Grund zum Jubeln, würden nicht die andauernden Streitigkeiten mit Apple die Stimmung verhageln. Erst im Sommer wurde Samsung von einem US-Gericht zu einem Milliarden-Schadenersatz verurteilt, der aufgrund der Verletzung mehrerer Patente und Design-Muster dem Rivalen Apple zugesprochen wurde. Die Patentvorwürfe von Samsung an Apple wurden hingegen vollständig abgelehnt. Samsung will gegen das Urteil in Berufung gehen.

Erneuten Antrieb bekam der Patent-Streit, als Samsung nach dem Start des iPhone 5 wie geplant Klage gegen Apple einreichte. Das Unternehmen aus Cupertino soll nach Ansicht der Koreaner mit ihrem neuestem Handy insgesamt acht Patente verletzen. Zu diesen zählen unter anderem auch zwei Patente, die zum Grundstock des Funkstandards UMTS gehören. Die Entscheidung in diesem Fall steht noch aus.

Mehr zum Thema Samsung