Schneller!

Galaxy Note 4 LTE-A: Bis zu 450 MBit/s im Download

Mit dem Galaxy Note 4 LTE-A stellt Samsung ein erstes Smartphone vor, dass per Tri-Band Carrier Aggregation in LTE-Cat.-6-Netzen Downloads mit bis zu 300 MBit/s unterstützt.
AAA
Teilen (27)

Das Samsung Galaxy Note 4 LTE-A kommt mit Exynos-ProzessorDas Samsung Galaxy Note 4 LTE-A kommt mit Exynos-Prozessor Als letzte Neuvorstellung des Jahres 2014 kündigte Samsung vor wenigen Tagen [Link entfernt] das Galaxy Note 4 mit LTE-A an. Der Hersteller verriet im Vorfeld bereits einige technische Details - die meisten stimmen mit dem herkömmlichen Galaxy Note 4 überein - nicht aber, welchen Prozessor das neue Smartphone bekommen sollte. Bislang wurde vermutet, dass das Galaxy Note 4 mit dem 64-Bit-fähigen Snapdragon 810 ausgestattet würde. Jetzt hat Samsung aber bestätigt, dass sein neues Phablet mit dem Exynos-Prozessor aus dem eigenen Unternehmen kommen wird.

Der Exynos-Prozessor soll das schnelle LTE-Modul des neuen Note 4 für LTE Advanced unterstützen. Warum sich Samsung gegen einen Prozessor von Qualcomm entschieden hat, sagte das Unternehmen nicht. Gerüchten zufolge hat Qualcomm seit einiger Zeit Probleme mit der Fertigung des Snapdragon 810, weshalb die Komponenten nicht rechtzeitig für die 2015er-Modelle ausgeliefert werden könnten. Qualcomm selbst hat diese Berichte jedoch dementiert und betont, dass die Produktion nach Plan verlaufe - was immer das konkret bedeuten mag.

Mehr Speed dank Carrier Aggregation

Nach Angaben von Samsung wird das Galaxy Note 4 LTE-A das erste Smartphone sein, das LTE-Cat-9-ready ist. Bereits jetzt unterstützt das Galaxy Note 4 per LTE Advanced Tri-Band Carrier Aggregation in LTE-Cat. 6-Netzen Download-Geschwindigkeiten bis zu 300 MBit/s. Erreicht werden diese Geschwindigkeiten, indem das Gerät drei verschiedene Frequenzbänder gleichzeitig empfängt und sie in einer einzigen Datenverbindung bündelt. Beim Ausbau auf LTE-Cat. 9, der bei den ersten Netzbetreibern noch in diesem Jahr erwartet wird, verspricht Samsung mit dem Galaxy Note 4 LTE-A bis zu 450 MBit/s im Download.

Theoretisch können Nutzer mit dem Galaxy Note 4 LTE-A bei optimaler Ausnutzung der vorhandenen LTE-Ausbaustufe ein 700-MB-Video in etwa 19 Sekunden downloaden. Die Frage ist natürlich, wie lange der Akku bei einer solchen Beanspruchung durchhält.

Beim Display handelt es sich wie beim bereits bekannten Note 4 um ein 5,7-Zoll Quad HD Super AMOLED mit einer Auflösung von 2560 mal 1440 Pixel. Die Kamera löst 16 Megapixel auf. Das Gerät misst 153,5 mal 78,6 mal 8,5 Millimeter und wiegt 176 Gramm. Die Leistung des Akkus gibt Samsung mit 3220 mAh an.

Wann das Galaxy Note 4 LTE-A hierzulande in den Handel kommt, ist derzeit unklar. Der südkoreanische Konzern könnte das neue Smartphone vorerst nur in seinem Heimatmarkt verkaufen - dort soll es noch in diesem Monat erhältlich sein. Wenn das stimmt, werden die tatsächlichen technischen Spezifikationen sehr bald bekannt sein.

Wie uns das Galaxy Note 4 gefallen hat, erfahren Sie in unserem Test-Bericht.

Teilen (27)

Mehr zum Thema Smartphone