Urteil

Samsung Galaxy Tab 10.1 in Australien zum Verkauf freigegeben

Neues Galaxy Tab wird zum Mobile World Congress 2012 erwartet
Von mit Material von dpa
AAA

Im Kampf mit Apple um den lukrativen Tablet-Markt hat Samsung kurz vor Weihnachten in Australien ein Erfolg verbuchen können: Ein Gericht hob heute das einstweilige Verkaufsverbot gegen den iPad-Konkurrenten Galaxy Tab 10.1 auf. Die Geräte kämen noch rechtzeitig für das Weihnachtsgeschäft in die Läden, kündigte Samsung umgehend an.

Samsung Galaxy Tab 10.1

Samsung Galaxy Tab 10.1Samsung Galaxy Tab 10.1 Das Verkaufsverbot hatte US-Hersteller Apple erwirkt. Er wirft dem südkoreanischen Konkurrenten vor, patentiertes Design und Technik sowohl für den iPad als auch das iPhone geklaut zu haben. Samsung wehrt sich dagegen und wirft Apple seinerseits vor, die Drahtlos-Technologie kopiert zu haben. Vergangene Woche hatte eine Richterin in Kalifornien bereits den Apple-Antrag auf einen Verkaufsstopp des Galaxy Tab 10.1 abgelehnt. Das höchste Gericht in Sydney verwarf jetzt eine Berufung Apples gegen das Urteil einer niederen Instanz, die das Verkaufsverbot abgelehnt hatte. Apple habe zu wenig Erfolgsaussichten in dem laufenden Patentstreitverfahren, als dass ein Verkaufsverbot angemessen wäre, urteilte das Gericht. Der Patentstreit geht weiter. Ein Urteil wird erst im nächsten Jahr erwartet. In Deutschland hat Samsung mittlerweile das leicht abgewandelte Galaxy Tab 10.1N auf den Markt gebracht, gegen das Apple ebenfalls juristisch vorgehen will.

Neues Galaxy Tab auf dem Mobile World Congress 2012?

Unterdessen tauchen Gerüchte auf, wonach Samsung auf dem Mobile World Congress 2012, der Ende Februar in der katalanischen Metropole Barcelona stattfindet, ein weiteres Modell seiner Galaxy-Tab-Reihe vorstellen wird. Wie Boy Genius Report meldet, wird es sich dabei um ein Tablet mit einem größeren Display handeln. Die Bildschirmdiagonale soll bei 11,6 Zoll liegen, Die Auflösung wird dem Bericht zufolge stolze 2 560 mal 1 600 Pixel betragen, bei einem Seitenverhältnis von 16:10. Angetrieben werden soll das neue Samsung Galaxy Tab 11.6, wie das Tablet wohl heißen müsste, von einem 2 GHz schnellen Dual-Core-Prozessor. Beim Betriebssystem wird es sich aller Voraussicht nach um das neue Android 4.0 Ice Cream Sandwich handeln - sofern die Gerüchte stimmen und Samsung das neue Galaxy Tab 11.6 tatsächlich in Barcelona im Gepäck hat.

Mehr zum Thema Samsung