Nebeneinander

Galaxy S6 & S7: Altes und neues Flaggschiff im Vergleich

Das Galaxy S7 und das S7 Edge sind die neuen Flaggschiffe von Samsung. Doch wie unterscheiden sich die Geräte von ihren Vorgängern, der Galaxy-S6-Reihe? Wir haben den Vergleich gemacht.
Vom Mobile World Congress in Barcelona berichtet
AAA
Teilen (94)

Galaxy S7 Edge (rechts) und Galaxy S6 Edge im Vergleich
Galaxy S6 Edge und Galaxy S7 Edge (rechts) im Vergleich
Samsung hat auf dem Mobile World Congress das Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge vorgestellt. Wie wir im Hands-On der beiden Neulinge bereits beschrieben haben, unterscheidet sich das Design zu den Vorgänger-Modellen Galaxy S6 und Galaxy S6 Edge nur in wenigen, minimalen Punkten. So ist das Edge-Modell nun größer und der Abstand zwischen Display und Gehäuserand deutlich geringer geworden. Der Metallrahmen des Galaxy S7 wirkt hingegen etwas geschwungener als bisher. Interessant sind daher vor allem die Veränderungen, die Samsung im Inneren der S7-Smartphones vorgenommen hat. Wir vergleichen die Ausstattung der Geräte im Specs-Vergleich und weisen auf wichtige Neuerungen hin.

Aktueller Prozessor und mehr RAM

Galaxy S7 Edge (rechts) und Galaxy S6 Edge im Vergleich
Galaxy S6 Edge und Galaxy S7 Edge (rechts) im Vergleich
Wie in jedem Flaggschiff setzt Samsung auch in den neuen Galaxy-S7-Modellen auf die neueste Prozessor-Generation. Im S7 und S7 Edge arbeitet der Exynos 8890, dessen acht Kerne im Vergleich zum Exynos 7420 aus dem Vorjahr nochmals höher takten. Das SoC besitzt ein LTE-Cat.9-Modul, dessen maximale Datenraten bei 450 MBit/s im Downstream liegen. Das Cat.6-Modul des S6-Chips erreicht lediglich Geschwindigkeiten von bis zu 300 MBit/s. Allerdings erlauben die Netze in Deutschland derzeit gar keine höhere Geschwindigkeit als 300 MBit/s. Somit werden wir hierzulande das Cat.9-Modul noch gar nicht richtig ausreizen können.
Galaxy S7 Edge (unten) und Galaxy S6 Edge im Vergleich
Galaxy S6 Edge und Galaxy S7 Edge (unten) im Vergleich
Der Arbeitsspeicher wurde beim Galaxy S7 und S7 Edge auf 4 GB erhöht, der interne Speicher ist mit 32 GB bzw. 64 GB allerdings unverändert geblieben. Lediglich die 128-GB-Version, wie sie es noch beim S6 gibt, ist weggefallen. Neu ist, dass Samsung den microSD-Kartenslot wieder eingeführt hat. Die Möglichkeit der Speichererweiterung fehlt bei den Vorjahresmodellen, was stark kritisiert wurde.
Galaxy S7 (rechts) und Galaxy S6 im Vergleich
Galaxy S7 (rechts) und Galaxy S6 im Vergleich
Neuerungen gibt es auch bei der Kamera: Statt ein Modell mit 16 Megapixel setzt Samsung im Galaxy S7 und S7 Edge eine Dual-Pixel-Kamera mit 12 Megapixel und f/1.7-Blende ein. Dadurch sollen sich bei schlechtem Licht noch bessere Fotos aufnehmen lassen, so Samsung. Die Frontkamera macht wie beim Galaxy S6 und S6 Edge Fotos mit bis zu 5 Megapixel.
Galaxy S7 (rechts) und Galaxy S6 im Vergleich
Galaxy S7 (rechts) und Galaxy S6 im Vergleich
Die weiterhin fest eingebauten Akkus sind ebenfalls ein Part, an dem Samsung kräftig geschraubt hat: Statt 2550 und 2600 mAh bringen die neuen Modelle der S7-Reihe nun Batterien mit 3000 bzw. 3600 mAh mit. Durch die Erhöhung der Kapazität soll die Akkulaufzeit deutlich gesteigert werden. Features wie Wireless Charging und Fast Charging werden weiterhin unterstützt.
Samsung Galaxy S6 Samsung Galaxy S6 edge Samsung Galaxy S7 Samsung Galaxy S7 Edge
Samsung Galaxy S6 Samsung Galaxy S6 Edge Samsung Galaxy S7 Samsung Galaxy S7 Edge
Bildschirmdiagonale 5,1 Zoll 5,1 Zoll 5,1 Zoll 5,5 Zoll
Display-Auflösung 1 440 x 2 560 Pixel 1 440 x 2 560 Pixel 1 440 x 2 560 Pixel 1 440 x 2 560 Pixel
Prozessor-Typ Exynos 7420 Exynos 7420 Exynos 8890 Exynos 8890
Prozessorkern-Anzahl 8 8 8 8
Prozessor-Takt 2,10 GHz 2,10 GHz 2,60 GHz 2,30 GHz
Arbeitsspeicher (RAM) 3,0 GB 3,0 GB 4,0 GB 4,0 GB
BS-Version bei Verkaufsstart 5.0 (Lollipop) 5.0 (Lollipop) 6.0 (Marshmallow) 6.0 (Marshmallow)
Gesamte Speichergröße 32,00 GB 32,00 GB 32,00 GB 32,00 GB
Mobilfunk GSM, GPRS, EDGE, UMTS, HSDPA, HSUPA, HSPA, HSPA+, LTE GSM, GPRS, EDGE, UMTS, HSDPA, HSUPA, HSPA, HSPA+, LTE GSM, EDGE, HSPA+, LTE GSM, EDGE, HSPA+, LTE
Mobilfunk max. Downstream (LTE) 300,00 MBit/s 300,00 MBit/s 450,00 MBit/s 450,00 MBit/s
Milliamperestunden 2 550 mAh 2 600 mAh 3 000 mAh 3 600 mAh
Akku-Wechsel möglich nein nein nein nein
Ladeart Kabelverbindung, Induktion Kabelverbindung, Induktion Kabelverbindung, Induktion Kabelverbindung, Induktion
NFC ja ja ja ja
Navigation GPS, A-GPS GPS, A-GPS GPS, A-GPS GPS, A-GPS
Megapixel (Hauptkamera) 16,0 Megapixel 16,0 Megapixel 12,0 Megapixel 12,0 Megapixel
Megapixel (Frontkamera) 5,0 Megapixel 5,0 Megapixel 5,0 Megapixel 5,0 Megapixel
Wasserschutz - - spritzwassergeschützt spritzwassergeschützt
Fingerabdruck-Sensor ja ja ja ja
Auch erhältlich als: Samsung Galaxy S6 (64GB)
Samsung Galaxy S6 (128GB)
Samsung Galaxy S6 Edge (64GB)
Samsung Galaxy S6 Edge (128GB)
Samsung Galaxy S7 Duos
Samsung Galaxy S7 Edge Duos
Stand: 27.08.2016

Das ist gleich geblieben

Es gibt auch Ausstattungsmerkmale, die beim Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge unverändert von den Vorjahres-Modellen übernommen wurden. Dazu gehören die Unterstützung von GPS und Glonass sowie NFC, der Fingerabdrucksensor im Home-Button und die QHD-Auflösung der Displays.

Das Galaxy S7 und S7 Edge besitzen wie bisher einen microUSB-Port - auf USB-Typ-C wird weiterhin verzichtet. Auch die Anordnung des Lautsprechers und der Klinkenbuchse ist gleich geblieben. Trotz aller Ähnlichkeit hat Samsung das Gehäuse der neuen Flaggschiffe jedoch wasserfest abgedichtet (IP68). Kurze Tauchgänge in klarem Wasser sollen das S7 und S7 Edge somit problemlos überstehen. Einen solchen Schutz gab es davor zum letzten Mal beim Galaxy S5.

In einem Test wird sich zeigen, wie sich die Neuerungen beim Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge schlussendlich im Alltag bemerkbar machen. Den Test zu den neuen Flaggschiffen finden Sie Anfang März auf teltarif.de.

Teilen (94)

Mehr zum Thema Samsung Galaxy S7