Vorhang auf

Samsung Galaxy S4: Das neue Flaggschiff ist da

Acht Kerne, Full-HD-Display, 13 Megapixel - und immer noch Kunststoff
Aus New York berichtet
AAA

Es ist soweit: Samsung hat mit dem Galaxy S4 sein neues Android-Flaggschiff vorgestellt, das sich anschicken soll, die Smartphone-Krone zurück nach Korea zu holen. Samsung hat sich dabei mit einer opulenten Show in der traditionsreichen New Yorker Radio City Music Hall nicht lumpen lassen und nur die feinste Technik verbaut, die es derzeit im Handy-Bereich zu sehen gibt. Das war allerdings auch nötig, denn die Konkurrenz schläft bekanntlich nicht und hat etwa mit dem HTC One, dem Sony Xperia Z und natürlich auch dem Apple iPhone 5 ebenfalls sehr gut ausgestattete Smartphones im Angebot. Das Samsung Galaxy S4 kann hier aber in Sachen Ausstattung auf jeden Fall mithalten, vor allem bei der Software sogar einen draufsetzen.

Samsung Galaxy S4

In Sachen Hardware waren viele Merkmale des neuen Smartphones bereits in den vergangenen Tagen durchgesickert. So wird das Samsung Galaxy S4 tatsächlich von dem neuen Octa-Core-Prozessor aus eigener Produktion angetrieben und sollte so in Sachen Leistung mit den Konkurrenten zumindest gleichziehen. Das Display hat eine Diagonale von 4,99 Zoll, sehr dünne Ränder an den Seiten und löst in Full-HD mit 1920 mal 1080 Pixel auf - der neue Standard bei den High-End-Androiden. Mit 2 GB Arbeitsspeicher und je nach Modell bis zu 64 GB internem Speicherplatz liegt das Samsung Galaxy S4 ebenfalls auf der Höhe. Über Samsung Home Sync steht dem Anwender zudem ein 1 Terabyte großer Online-Speicher zur Verfügung. Beim Design bleibt Samsung der Linie der bisherigen Galaxy-S-Modelle treu und setzt unter anderem weiterhin auf einen physikalischen Home-Button unter dem Display. In Sachen Material bleibt es weiter bei Polycarbonat, also Kunststoff - das ist Geschmackssache und gefällt nicht jedem. Mit 7,9 Millimeter und 130 Gramm ist das Samsung Galax S4 ziemlich schlank und recht leicht geraten. Der Akku des Samsung Galaxy S4 ist - löblich! - wechselbar und hat eine Kapazität von 2600 mAh.

Neue Software-Features für mehr Komfort

Das neue Samsung Galaxy S4Das neue Samsung Galaxy S4 Um die Qualität der Musikwiedergabe zu erhöhen, lassen sich mehrere Samsung Galaxy S4 mit Group Play zu einem einzigen Soundsystem zusammenschließen, jedes Handy stellt dabei einen Lautsprecher dar. In Sachen Mobilfunk soll das Samsung Galaxy S4 alle weltweit genutzten LTE-Frequenzen mit bis zu 100 MBit/s im Down- und 50 MBit/s im Upstream unterstützen. Die hintere Kamera löst mit 13 Megapixel auf, vorn sitzt eine 2-Megapixel-Kamera. Mit der Funktion Dual-Camera lassen sich beide Kameras gleichzeitig auslösen und die Bilder zusammen puzzeln. Zahlreiche weitere Kamera-Modi stehen für verschiedene Situationen bereit, ein Assistent hilft beim automatischen Anlegen von Fotoalben, die in Zusammenarbeit mit dem Dienst "blurb" auch direkt auf Papier entwickelt werden können.

Mit weiteren neuen Software-Features will Samsung beim Galaxy S4 den Bedienkomfort und damit die Leistung im Alltag verbessern. So lässt sich das neue Flaggschiff beim Scrollen durch Kippen des Handys steuern, wenn die Augen gleichzeitig auf dem Text oder einer Webseite liegen. Ein Video wird unterbrochen, wenn der Blick vom Bildschirm wandert. Die Air-View-Technologie, die bereits im Galaxy Note 2 zum Einsatz kommt, erlaubt es nun auch ohne Stift und nur mit dem Finger den Inhalt etwa eines Fotoalbums oder einer Nachricht als Vorschau anzuzeigen, wenn der Finger noch leicht über dem Touchscreen ruht. Samsung hat außerdem den Lockscreen des Handys neu gestaltet. Als Zubehör gibt es das S-Health-Armband, mit dem sich einige Körper­funktionen aufzeichnen lassen. Neue Sensoren erfassen Temperatur und Luftfeuchtigkeit, ein Übersetzungsprogramm soll bei der Verständigung helfen - und das auch ohne Internet-Zugang. Wie angekündigt ist auch die Sicherheits­funktion Samsung Knox mit an Bord.

Preis und Verfügbarkeit

Samsung Galaxy S4Samsung Galaxy S4 Das Samsung Galaxy S4, welches Interessenten hier in New York auch schon mitten auf dem Times Square direkt nach der Präsentation auf einem großen Samsung-Stand ausprobieren konnten, soll noch im zweiten Quartal dieses Jahren in den Regalen der Händler landen. In Deutschland kann es bei der Telekom bereits bestellt werden, bei Vodafone soll es in Kürze vorbestellbar sein. Als Liefertermin geben beide Netzbetreiber jeweils Mitte bis Ende April an. Zu den Preisen des Galaxy S4 ohne Vertrag ist aktuell leider noch nichts bekannt.

Einen Vergleich zum Galaxy S4, S3 und S2 erhalten Sie auf unserer Ratgeber-Seite.

Samsung Galaxy S4 im Hands-On

Aktuelle High-End-Smartphones

Mehr zum Thema Samsung