Verkaufsstart

Samsung Galaxy S4 ohne Vertrag: Telekom billigster Mobilfunker

Mobilfunker & Einzelhandel verkaufen das Gerät für 629,95 bis 721 Euro
AAA

Samsung Galaxy S4: Telekom ist günstigster Netzbetreiber beim VerkaufSamsung Galaxy S4: Telekom ist günstigster Netzbetreiber beim Verkauf Es ist ein Hype, wie man ihn fast nur vom iPhone kennt: Am Samstag startet der Verkauf des Samsung Galaxy S4. Auftakt-Events zum Verkaufsstart, Vorverkauf und Meldungen über knappe Lagerstände - all das gibt es immer nur bei echten Highend-Geräten. Und als solches darf das Samsung Galaxy S4 durchaus betrachtet werden. Das wird auch am Preis des Gerätes deutlich. Wir zeigen Ihnen, wo Sie wie viel für das Handy in der 16-GB-Variante (andere kommen erst später auf den Markt) zahlen müssen, wenn Sie es ohne Vertrag kaufen wollen.

Ab Samstag werden die deutschen Mobilfunkanbieter das Handy zumindest auch teilweise ohne Vertrag anbieten. Normalerweise ist dies bei vielen Handys üblich, doch nur wenige Nutzer machen das auch, da die Preise der Netzbetreiber oftmals überteuert sind - auch um den Kunden zu zeigen, wie angeblich günstig doch das vermeintliche 1-Euro-Handy mit (teurem) Vertrag ist. Beim Galaxy S4 scheint es sich anders zu verhalten. Hier sind sich Online-Händler und Mobilfunker bis auf wenige Euro preislich einig.

Online-Handel berechnet fast geschlossen um 649 Euro

Beginnen wir mit dem Online-Handel und Platzhirsch Amazon. Hier ist das Samsung Galaxy S4 derzeit für 649 Euro zu haben. Ein Versanddatum steht hier noch nicht fest, bei Amazon ist es jedoch nicht unüblich, dass der Status von "unbekannt" zu "ist versandfertig" binnen weniger Minuten wechselt. Um das Handy am Samstag in der Hand zu halten, sollte Amazon jedoch spätestens morgen Versandbereitschaft signalisieren. Zumal sich genügend Mitbewerber ein Stück vom Versandhandelskuchen abschneiden wollen.

Ein Beispiel wäre getgoods.de, wo das Gerät 648 Euro kostet, die Lieferzeit aktuell jedoch mit fünf bis zehn Tagen angegeben wird. Auch Cyberport liegt mit 649 Euro in der gleichen Preisklasse und schließt sich auch bei der Lieferzeit an: Der 2. Mai soll es hier sein. Für "Ende April" kündigt Notebooksbilliger.de das Handy für 649 Euro an. Auch Media-Saturn bietet inzwischen einen Online-Shop an, ist jedoch teurer als alle genannten Mitbewerber. Sowohl bei mediamarkt.de als auch bei saturn.de soll der Kunde 679 Euro für das Android-Handy zahlen. Vor dem 30. April ist es hier zudem nicht zu haben. Immerhin: Durch eine aktuelle Aktion gibt es bei Media Markt zusätzlich einen Einkaufsgutschein über 50 Euro dazu. Von Sparhandy.de sollte man indes eher Abstand nehmen: Der Onlinehändler will 729 Euro für das Samsung Galaxy S4.

Telekom ist günstigster Netzbetreiber für das Galaxy S4

Zu den Netzbetreibern: Die Telekom wird das S4 ab Samstag ohne Vertrag verkaufen. Hier kann man von einem echten Schnäppchen reden. 629,95 Euro will der Netzbetreiber auf seiner Ladentheke sehen. Diesen Preis bestätigte die Telekom gegenüber unserer Redaktion. Mit 629,95 Euro ist die Telekom deutlich günstiger als ihre Mitbewerber. Erhältlich sei das Gerät auf allen Vertriebskanälen zu diesem Preis.

Vodafone verrät zwar aktuell noch keinen Preis für das Samsung Galaxy S4, nach Informationen von teltarif.de wird er aber bei 649,95 Euro liegen. 95 Cent weniger wird das S4 bei Base kosten: Der Kaufpreis liegt bei 649 Euro. Auch o2 wird nach eigenen Angaben das Gerät ohne Vertrag anbieten. Hier ist der Preis identisch zu den aktuellen Vorverkaufskonditionen und liegt bei 721 Euro. mobilcom-debitel wird das Handy in seinen Shops für 648,99 Euro verkaufen.

Aktuelle Samsung-Handys

Künstliche Verknappung oder echte Engpässe?

Wie angedeutet, gehört es inzwischen bei einem neuen Highend-Smartphones offenbar schon zum Ritual, die Spannung vor dem Start-Termin zu erhöhen, in dem die Hersteller Meldungen über eine unerwartet hohe Nachfrage und damit verbundene Lieferschwierigkeiten lancieren. Lee Don Joo, der Leiter der Marketing-Abteilung von Samsung Mobile, erklärte jedenfalls, dass die bisherigen Vorbestellungen für das neue Samsung-Flaggschiff die Erwartungen weit übertroffen hätten, so dass es schwierig würde, die Produktion entsprechend zu erhöhen. Was wiederum bedeutet, dass interessierte Kunden unter Umständen noch länger auf ihr neues Smartphone warten müssen.

In den USA rechne der größte Netzbetreiber Verizon Wireless nicht mit einer Verfügbarkeit vor dem 30. Mai, heißt es in einer Meldung von Bloomberg. Auch T-Mobile USA und Sprint Nextel haben ihre Verkaufstermine nach hinten geschoben. In Deutschland wird der Verkauf wie geplant am Samstag starten, doch auch hierzulande könnte es zu Verzögerungen kommen, wenn die Kunden tatsächlich in Massen in die Shops stürmen. Die Enttäuschung sollte also nicht zu groß sein, wenn man am Samstag wieder mit leeren Händen nach Hause fährt. Dass der Paketbote Samstag mit der Online-Bestellung vor der Tür steht, scheint auch unwahrscheinlich.

Eine Übersicht zu den Samsung-Smartphones der Galaxy-Reihe und deren Features erhalten Sie auf unserer ausführlichen Ratgeberseite.

Mehr zum Thema Samsung Galaxy S4