Neue Firmware-Version

Android 4.4: Kitkat-Update fürs Samsung Galaxy S4 Active wird verteilt

Durch das Kitkat-Update soll das Samsung Galaxy S4 Active eine längere Akku-Laufzeit und Design-Änderungen an der TouchWiz-Oberfläche erhalten. Das Update auf Android 4.4.2 wird derzeit in den Niederlanden verteilt, bis es hierzulande erscheint ist es nur eine Frage der Zeit.
AAA
Teilen (16)

Samsung Galaxy S4 Active erhält Kitkat-UpdateSamsung Galaxy S4 Active erhält Kitkat-Update Für das Samsung Galaxy S4 Active wird derzeit in Europa das Update auf Android 4.4.2 alias Kitkat verteilt. Bisher haben nur niederländische Besitzer des Outdoor-Smartphones die neue Firmware-Version erhalten, wie sammobile.com berichtet. Wann das neue Software-Update auch hierzulande eintrifft, ist damit nur noch eine Frage der Zeit. Bisher läuft auf dem mobilen Endgerät von Samsung die Android-Verison 4.2.2 (Jelly Bean).

Samsung Galaxy S4 Active

Durch das Kitkat-Update soll das Galaxy S4 Active eine längere Akku-Laufzeit bekommen und mehr Leistung bieten. An der hauseigenen Benutzeroberfläche TouchWiz wird es ebenfalls ein paar Änderungen am Design und den Icons geben. So werden die Icons in der Benachrichtigungsleiste in Weiß und Grau dargestellt.

So kann das Android-Update installiert werden

Die kommende Kitkat-Aktualisierung für das Samsung Galaxy S4 Active kann per OTA (Over-the-Air) oder über Samsung Kies durchgeführten werden. Dem Nutzer wird das Update auf dem Smartphone üblicherweise angezeigt, sobald es verfügbar ist. Ansonsten hat man die Möglichkeit, in den Einstellungen des Smartphones unter dem Punkt "Infos zum Gerät" selber nach dem Software-Update zu suchen.

Erst kürzlich wurde eine Liste bekannt, aus der hervor geht, dass einige Samsung-Smartphones das Update auf Android 4.4.2 erhalten sollen. Dazu gehören unter anderem das Samsung Galaxy S4 Mini, Samsung Galaxy S3 LTE, das Galaxy Note 2 mit und ohne LTE sowie Geräte der Galaxy-Mega-Reihe.

Die neue Android-Version 4.4 schränkt allerdings den Schreibzugriff auf Speicherkarten massiv ein. Wie Sie das Problem umgehen und die Apps wieder Zugriff erhalten, erfahren Sie in diesem Hintergrundbericht.

Wie das Smartphone der Südkoreaner im täglichen Einsatz abschneidet, erfahren Sie in unserem Testbericht zum Samsung Galaxy S4 Active. Erste Informationen zum Nachfolger Samsung Galaxy S5 Active sind schon durchgesickert - mehr dazu lesen Sie in einer anderen Meldung.

Teilen (16)

Mehr zum Thema Samsung Galaxy S4 Active