vier Kerne

Samsung Galaxy S3: Gerücht um Quad-Core-Prozessor

Außerdem ab Dezember weitere Galaxy-Smartphones in Weiß
AAA

Samsung-Smartphones ganz in WeißSamsung-Smartphones ganz in Weiß Das Samsung Galaxy S2 gehört nach wie vor zu den beliebtesten Smartphones des Jahres. Dennoch ist damit zu rechnen, dass der Hersteller demnächst einen Nachfolger vorstellen wird. Dieser könnte - wie das aktuelle Modell - über einen 4,3 Zoll großen Touchscreen verfügen. Wer ein Android-Smartphone mit größerem Display sucht, wird schließlich bei den Samsung-Modellen Galaxy Nexus (4,65 Zoll) und Galaxy Note (5,3 Zoll) fündig.

Wünschenswert wäre eine höhere Display-Auflösung. Diese liegt beim Samsung Galaxy S2 nur bei 800 mal 480 Pixel, während das Galaxy Note auf 1 280 mal 800 Pixel kommt und das Galaxy Nexus auf immerhin 1 280 mal 720 Pixel kommt. Darüber hinaus gehören LTE und NFC sowie ein umfangreicherer interner Speicherplatz zu den möglichen Features, die ein Samsung Galaxy S3 bieten könnte.

Das Onlineportal Sammyhub spekuliert darüber hinaus, das Samsung Galaxy S3 könnte einen Quad-Core-Prozessor anstelle des Dual-Core-Modells beim Galaxy S2 bekommen. Dabei soll es sich um den Exynos 4412 handeln, der es auf eine Taktfrequenz von 1,5 GHz pro Kern bringt. Abzuwarten bleibt, wie sich ein solcher Vier-Kern-Prozessor auf die Akku-Laufzeit des Smartphones auswirkt. Beim Samsung Galaxy S2 war die Akku-Laufzeit im Test von teltarif.de eine der größten Schwachstellen.

Weitere Samsung-Smartphones in Kürze auch in weiß erhältlich

Bereits offiziell bestätigt hat Samsung, dass einige seiner Smartphones noch in diesem Jahr zusätzlich mit weißer Oberschale zu haben sein werden. Bereits in Weiß erhältlich ist das Samsung Galaxy S2. Ab Dezember soll auch das Samsung Galaxy Note, das erst seit wenigen Wochen auf dem deutschen Markt erhältlich ist, in der "White Edition" auf den Markt kommen.

Ebenfalls in Weiß kommen nach Samsung-Angaben das Einsteiger-Modell Galaxy Y sowie das Galaxy Ace und das Galaxy S Plus auf den Markt. Technisch entsprechen die Geräte den bislang erhältlichen Modellen. Einen genauen Termin für die Verfügbarkeit der neuen Varianten der Samsung-Smartphones gibt es noch nicht.

Weitere Meldungen zu Smartphones und Tablets von Samsung