Getestet

Samsung Galaxy S2 Plus: Der Flaggschiff-Zwilling im Handy-Test

Handy bietet Android 4.1 und NFC, kommt aber mit weniger Speicher
AAA

Mit dem Galaxy S2 Plus (I9105P) hat Samsung sein 2011er Flagg­schiff neu aufgelegt. Die optischen und tech­nischen Änderungen fallen im Vergleich zum Samsung Galaxy S2 (i9100) aber sehr gering aus. Zwar enthält das neue Handy-Modell nun einen NFC-Chip, es bringt gleich­zeitig aber auch nur einen halb so großen Speicher mit. Im Online-Handel sind sowohl das alte Flaggschiff als auch das neue Galaxy S2 Plus zu Preisen um die 330 Euro zu haben. Wir haben uns das neue Samsung-Smartphone mit dem Plus im Namen im Test einmal näher angeschaut.

Samsung Galaxy S2 Plus: Der Zwilling des ehemaligen Flaggschiffs

Samsung Galaxy S 2 Plus
Samsung Galaxy S2 Plus: Der Flaggschiff-Zwilling im Handy-TestSamsung Galaxy S2 Plus im Handy-Test Von der Gehäuse­form unterscheidet sich das Samsung Galaxy S2 Plus nicht von seinem Vorgänger. Die Maße des neuen Handys sind mit 125 mal 66 mal 8,9 Millimeter identisch zum Galaxy S2 und auch in der Verarbeitung schließt Samsung an die gute Qualität des ehemaligen Flaggschiffs an. Große Spaltmaße, Lücken zwischen Gehäuse und Bildschirm oder knarzende Bauteile finden sich nicht.

Der einzige optische Unterschied zwischen dem Samsung Galaxy S2 Plus und dem alten Galaxy S2 ist die Farbwahl: Samsung bietet das neue Handy mit dem Plus in den Varianten Blau-Grau und Weiß an. Bei beiden Versionen ist die Rückseite glatt gestaltet - eine struktu­rierte Rückseite, wie sie bei der schwarzen Version des Galaxy S2 noch zu finden war, hat das S2 Plus nicht. Wie bei Geräten von Samsung typisch ist auch das Galaxy S2 Plus aus Kunst­stoff gefertigt. Für das Material gibt es zwar Abstriche in der Wertigkeit des Gerätes, positiver Neben­effekt ist jedoch, dass das S2 Plus mit einem sehr angenehmen Gewicht von nur 118 Gramm daherkommt.

Samsung Galaxy S2 Plus: Der Flaggschiff-Zwilling im Handy-TestEin Blick auf die Anschlüsse und Knöpfe Unter dem 4,3 Zoll großen Display prankt ein quadratischer Menü-Button. Links und rechts von diesem wurde jeweils eine sensorische Taste zum Aufrufen des Kontext­menüs und für den Zurück-Befehl angebracht. Als weitere Knöpfe finden sich linksseitig die Laut­stärke­wippe und rechts der Power-Knopf. Die Tasten haben allesamt einen guten Druck­punkt und sind gut erreichbar. Eine rückseitig angebrachte 8-Megapixel-Kamera sowie eine 2-Megapixel-Front­kamera machen die Aus­stattung komplett.

Kleinere Abstriche bei Display und Speicher

Das 4,3 Zoll große Super-AMOLED+-Display des Samsung Galaxy S2 Plus zeigt sich leucht­stark mit brillanten Farben und scharfen Kontrasten, die auch im hellen Sonnen­licht eine gute Ables­barkeit garantieren. Geschützt ist der Touchscreen durch Corning Gorilla Glass. Mit 480 mal 800 Pixel ist die Display-Auflösung des Galaxy S2 Plus jedoch recht veraltet. Andere Geräte dieser Größen-Kategorie bieten mittler­weile meist 960 mal 540 Pixel oder mehr. Die geringe Auflösung zeigt sich vor allem bei maximaler Schrift­größe in der leicht pixeligen Darstellung. Auch bei den grafisch anspruchsvoller werdenden Spielen kommt das Display an seine Grenzen.

Auf der zweiten Seite zeigen wir Ihnen einige Neuerungen, die Android 4.1 Jelly Bean mitbringt. Außerdem erfahren Sie, wie sich das Samsung Galaxy S2 Plus bei der Telefonie, beim Internet sowie bei Multi­media-Anwen­dungen geschlagen hat und wie unserer Test-Fazit ausgefallen ist.

1 2 vorletzte

Weitere Handytests bei teltarif.de