ausprobiert

Samsung Galaxy S II im kurzen Test: Flach, leicht, schnell

Großes Display überzeugt dank Super AMOLED+
AAA

Galaxy S II: Samsungs neues FlaggschiffGalaxy S II: Samsungs neues Flaggschiff Mit dem Samsung Galaxy S II ist das neue Android-Flaggschiff seit einigen Tagen erhältlich, der Preis liegt mit deutlich über 500 Euro auf dem Niveau absoluter High-End-Smartphones. Die Neuauflage des Galaxy S ist angetreten, um nichts weniger zu sein als der lange erwartete iPhone-Killer. Bevor wir mit dem intensiven Test beginnen, wurde das Android-Smartphone zunächst einem Hands-On unterzogen und konnte dabei einen bemerkenswerten ersten Eindruck hinterlassen.

Samsung Galaxy S II I9100 (32GB)

Was bereits bei den auf dem MWC im Februar zu sehenden Vorserienmodellen beeindruckend war, zeichnet auch das finale Samsung Galaxy S II aus. Das Smartphone ist für seine Größe sehr leicht und zudem beeindruckend dünn geraten. Nur 8,5 Millimeter flach und - für ein Smartphone dieser Größe leichte - 116 Gramm sind hier die Eckdaten. Die Verarbeitung ist ausgezeichnet, Spaltmaße oder Knarzen ist nirgendwo zu bemerken. Einzig beim Material hätte Samsung ein wenig tiefer in die Trickkiste greifen können, denn das Galaxy S II ist doch sehr Plastik-dominiert.

Schneller Prozessor und sehr gutes Display

Kamera mit acht Megapixel und BlitzKamera mit acht Megapixel und Blitz Einmal eingeschaltet, fällt sofort das Display des Galaxy S II ins Auge. Samsung hat hier einen Bildschirm mit der Technologie Super AMOLED+ verwendet, und dieser bietet sehr satte Farben und Kontraste bei guter Helligkeit. Zwar könnte die Auflösung, die bei einer Diagonale von 4,3 Zoll "nur" 480 mal 800 Pixel beträgt, höher sein, trotzdem überzeugt der Touchscreen in Sachen Darstellung und Präzision auf ganzer Linie. Der Dual-Core-Prozessor ist sehr schnell und sorgt dafür, dass nahezu keine Ruckler oder kleine Denkpausen entstehen. Das Zoomen bei Google Maps und Google Earth ist ebenso flüssig wie YouTube-Videos oder fliegende Vögel bei Angry Birds. Die Kamera auf der Rückseite hat eine Auflösung von acht Megapixel und zeichnet Videos in FullHD und 30 Bildern pro Sekunde auf. Surfen macht auf dem großen Display wirklich Spaß, beim Kippen in die Waagerechte schaltet das Galaxy S II flott in die Darstellung im Querformat um. Das Betriebssystem ist mit Android 2.3.3 Gingerbread auf einem aktuellen Stand, Samsung hat allerdings die eigene Touchwiz-Oberfläche darüber gelegt, das ist Geschmackssache.

Nur 8,5 Millimeter dünn: Galaxy S IINur 8,5 Millimeter dünn: Galaxy S II Im ausführlichen Handytest muss das Galaxy S II von Samsung nun seine Qualitäten im Alltag unter Beweis stellen. Dabei dürfte unter anderem die Akku-Laufzeit interessant zu beobachten sein, denn mit dem schnellen Prozessor, dem großen Display und dem nicht besonders ressourcenschonenden Android-Betriebssystem bringt das Samsung-Handy eigentlich einige Zutaten mit, die lange Abstinenz von der Steckdose eher schwierig machen könnten. Ab morgen soll das Galaxy S II auch bei o2 erhältlich sein und 609 Euro kosten.

Weitere Meldungen zu Hands-On-Tests