Neuvorstellung

Neue Handys: Samsung stellt Galaxy Pocket Neo & Galaxy Star vor

Android-Handys mit einfacher Ausstattung auch als Dual-SIM-Versionen
AAA

In schöner Regel­mäßig­keit wirft der koreanische Hersteller Samsung neue Handys auf den Markt. Nur wenige davon siedeln sich dabei wie das aktuelle Flagg­schiff Galaxy S4 in der oberen Kategorie an. Bei der Mehrzahl handelt es sich vielmehr um Geräte der Mittel­klasse oder Modelle für Smartphone-Einsteiger. Die Einsteiger-Sparte bekommt nun Zuwachs: Das Samsung Galaxy Pocket Neo und das Galaxy Star.

Einsteiger-Smartphones: Samsung zeigt Galaxy Pocket Neo & Galaxy StarSamsung Galaxy Pocket Neo und Galaxy Star Beide Handys kommen mit einer sehr ähnlichen technischen Ausstattung und nahezu identischen Werten in Maß und Gewicht. So verfügen sowohl das Galaxy Pocket Neo als auch das Galaxy Star über ein 3 Zoll großes QVGA-Display mit einer geringen Auflösung von 240 mal 320 Pixel. Auch eine 2 Megapixel auflösende Kamera ist den beiden Geräten gemein. Beim Betriebs­system zeigt sich Samsung vorbildlich und setzt auf Android in der Version 4.1.2 (Jelly Bean) inklusive TouchWiz-Oberfläche.

Unterschiede im Prozessor und beim Internet

Mit seinem 1-GHz-Prozessor ist das Samsung Galaxy Star etwas besser ausgestattet als das Galaxy Pocket Neo mit seinem 850-MHz-Prozessor. Beide Smartphones verfügen über einen 512 MB großen Arbeits­speicher und 4 GB internen Speicher. Letzterer lässt sich via microSD-Speicher­karte um zusätzliche 32 GB erweitern. Der Akku hat jeweils eine Kapazität von 1 200 mAh.

Beim Internet hat hingegen das Samsung Galaxy Pocket Neo die Nase vorn. Im Vergleich zum Star unterstützt dieses neben WLAN b/g/n sowie GPRS/EDGE auch HSUPA mit bis zu 5,76 MBit/s im Upstream. Auch die GPS-Alternative GLONASS bringt das Galaxy Pocket Neo mit. Bluetooth 4.0 sowie ein FM-Radio mit RDS und Aufnahme­funktion gehören hingegen zum Umfang beider Geräte. Ebenso unterstützen beide Modelle Samsungs Intelligent Motion UI, mit der die Handys Befehle über bestimmte Gesten registrieren: Ein Schütteln des Gerätes aktiviert beispiels­weise die Suche nach WLAN-Netzen oder Bluetooth-Verbindungen, wird das Handy während eines eingehenden Anrufs auf das Display gelegt, verstummt das Klingeln.

Weitere aktuelle Handy-Modelle von Samsung

Galaxy Pocket Neo und Galaxy Star auch als Dual-SIM-Version

Wie bei so vielen seiner Handy-Modelle bietet Samsung sowohl das Galaxy Pocket Neo als auch das Star in einer Dual-SIM-Version an. Diese ermöglicht es, zwei SIM-Karten in einem Handy zu betreiben. Das Management beider Karten händeln die Geräte allerdings unterschiedlich: Während das Galaxy Star die Dual-SIM-Einstellungen nur über das Menü ermöglicht, können Nutzer des Galaxy Pocket Neo auf ein spezielles Widgets zugreifen.

Wann das Samsung Galaxy Pocker Neo und das Galaxy Star in die Läden kommen werden, ist noch nicht bekannt. Auch über den Preis kann bislang nur spekuliert werden. Je nach Version sind aber mit Preisempfehlungen von - wie eingangs erwähnt - 150 Euro zu rechnen.

Mehr zum Thema Neuvorstellung