Firmware-Update

Samsung Galaxy Note erhält Update auf Android 4.1 Jelly Bean

Neue Firmware mit großem Funktionspaket zunächst via Kies verfügbar
AAA

Samsung Galaxy Note erhält Update auf Android 4.1 Jelly BeanSamsung Galaxy Note erhält Android 4.1 (Jelly Bean) Nach langer Wartezeit hat Samsung mit der Ausliefe­rung von Android 4.1.2 (Jelly Bean) für das Galaxy Note GT-N7000 begonnen. Damit liefern die Koreaner die neue Firmware gut eine Woche früher aus als ursprüng­lich ange­kündigt. Die erste Version von Samsungs Smartphone-Tablet-Hybriden erhält durch das Update nicht nur eine neu­ge­stal­tete Nutzer­ober­fläche, es soll dank Googles "Project Butter" auch spürbar flüssiger und stabiler laufen als bisher.

Samsung Galaxy Note

Wie üblich wird die neue Firmware in Schüben ausgeliefert, beginnend mit unge­brandeten Geräten. Nutzer von Provider-spezi­fischen Versionen des Galaxy Note müssen sich unter Umständen noch ein wenig gedulden, da das Update mit der Bezeichnung XXLSZ von den Anbietern zunächst getestet und eventuell angepasst wird. Die Auslie­ferung der neuen Firmware Over the Air (OTA) hat laut Infor­mationen von All About Samsung noch nicht begonnen. Nutzer aus Deutschland, Hong Kong und Thailand berichten aber, dass sie die neue Android-Version über die PC-Software Kies bereits herunter­laden konnten.

Update mit großem Funktionspaket

Das Update auf Android 4.1.2 (Jelly Bean) bringt dem Samsung Galaxy Note einige Neuerungen wie das bereits vom Nach­folger Galaxy Note 2 bekannte Multi-Window-Multi­tasking, den Assistenz­dienst Google Now, eine veränder­bare Benach­richtigungs­leiste, neue und in ihrer Größe anpass­bare Widgets sowie die bereits vom Galaxy S3 bekannten Anwen­dungen Smart Stay, Popup Play und Direct Call mit. Zudem erhalten Nutzer einen erwei­terten Zugriff auf die Anwendungen, eine über­ar­beitete Samsung-Tastatur sowie weitere S-Note-Effekte und die Unter­stützung von hand­schrift­lichen Notizen.

Die Update-Datei hat eine Größe von 808 MB und sollte daher zwingend via WLAN geladen werden. Vor der Aktuali­sierung auf Android 4.1.2 empfiehlt es sich, eine Sicherung der Handy-Daten anzulegen. Wollen Nutzer aktiv nach dem Update für ihr Samsung Galaxy Note suchen, können sie dies im Menü unter Einstellungen -> Telefon-Info -> Software-Update tun. Früher wird die neue Firmware aller Wahr­schein­lich­keit nach jedoch via Kies angezeigt. Hierfür muss das Galaxy Note mit der Samsung-Software am PC verbunden werden.

Mehr zum Thema Firmware-Update