Update

Weiteres Software-Update für Samsung Galaxy Note

Außerdem offizieller Bootloader-Unlock für weitere HTC-Smartphones
AAA

Samsung hat ein weiteres Software-Update für das als "Smartlet" bezeichnete Galaxy Note veröffentlicht. Besitzer des Geräts mit 5,3 Zoll großem Touchscreen, die darauf gehofft haben, damit die neue Android-Version 4.0 (Ice Cream Sandwich) zu bekommen, werden allerdings enttäuscht. Auch die neue Firmware mit der Build-Nummer XXLA4 basiert auf der Android-Version 2.3.6 (Gingerbread).

Die Verfügbarkeit der neuen Betriebssystem-Variante wird in der Regel auf dem Startbildschirm des Samsung Galaxy Note angezeigt. Ansonsten kann der Besitzer des Geräts auch manuell danach suchen, wenn er das Menü Einstellungen - Telefoninfo aufruft und dort den Unterpunkt für Software-Aktualisierungen wählt.

Ist die neue Software für das eigene Handy freigegeben, so lässt sie sich direkt über den am Samsung Galaxy Note verfügbaren Internet-Zugang herunterladen. Das Paket ist exakt 15,08 MB groß, so dass der Download über WLAN sowie die anschließende Installation der Software nur wenige Minuten in Anspruch nehmen. Alle Daten und Einstellungen bleiben erhalten. Das Software-Update dient in erster Linie der Beseitigung bisheriger Software-Fehler.

Einen Termin für die Bereitstellung von Ice Cream Sandwich für das Samsung Galaxy Note gibt es noch nicht. Das Gerät soll aber neben dem Samsung Galaxy S2 zu den ersten Smartphones des asiatischen Herstellers gehören, die eine Aktualisierung auf die seit Ende vergangenen Jahres verfügbare Version des von Google initiierten Betriebssystems erhalten.

HTC: Bootloader-Unlock für weitere Smartphones

Unterdessen ermöglicht HTC für weitere Android-Smartphones einen offiziellen Bootloader-Unlock. Wie das taiwanesische Unternehmen mitteilte, steht das Feature jetzt auch für die HTC-Handhelds Desire Z, ChaCha, Aria, Droid Incredible, Status und T-Mobile G2 zur Verfügung. Auf dem deutschen Markt sind nur die ersten beiden der genannten Geräte erhältlich.

Mit dem Entsperren des Bootloaders ist es möglich, das Smartphone mit einer alternativen Firmware auszustatten. Vor allem für Android-Smartphones gibt es zahlreiche solche Custom-ROMs, die erweiterte Features auf das Gerät bringen. Oft ist eine inoffizielle Software auch die einzige Möglichkeit, um auf ältere Telefone die aktuelle Version des Android-Betriebssystems zu bringen.

Weitere Meldungen zum Betriebssystem Android