Bald erhältlich

Samsung Galaxy A3 & A5: Edel-Smartphones kommen zu o2

Beim Mobilfunk-Anbieter o2 werden wohl bald das Samsung Galaxy A3 und Galaxy A5 erhältlich sein. Anfang Februar sollen die Edel-Smartphones im o2-Shop vorbestellbar sein. Wir haben die wichtigsten Eckdaten zusammengefasst.
AAA
Teilen (1)

Samsung Galaxy A3 und A5 sind bald bei o2 erhältlichSamsung Galaxy A3 und A5 sind bald bei o2 erhältlich Samsung hat im Rahmen der CES in Las Vegas zwei neue Edel-Smartphones mit Unibody-Metall-Gehäuse vorgestellt. Dabei handelt es sich um das Samsung Galaxy A3 und Galaxy A5. Nun hat der Mobilfunk-Anbieter o2 bereits durchblicken lassen, dass die beiden Modelle in den nächsten Wochen (vermutlich Anfang Februar) im o2-Shop erhältlich sein werden. Während es das Samsung Galaxy A3 in den Farbvarianten Schwarz und Weiß geben wird, soll das Galaxy A5 in Weiß und Gold kommen.

Der Mobilfunker o2 und auch die anderen Netzbetreiber Vodafone und die Deutsche Telekom haben bereits das Samsung Galaxy Alpha in ihrem Sortiment, dessen Gehäuse ebenfalls aus einem Unibody-Metall-Gehäuse besteht. Der Nachteil bei einem Unibody-Gehäuse ist natürlich, dass der Akku nicht mehr wechselbar ist. Bisher hatte Samsung noch zu den wenigen Herstellern gehört, der viele Smartphones mit herausnehmbarem Akku auf den Markt gebracht hat.

Wichtige Eckdaten zu den Edel-Smartphones von Samsung

Das Galaxy A3 bietet ein 4,5-Zoll-Display (11,4 Zentimeter in der Diagonale) mit Super-AMOLED-Technik, das eine Auflösung von 540 mal 960 Pixel hat. Im Inneren arbeitet ein 1,2-GHz-Quad-Core-Prozessor, dem 1 GB RAM zur Seite stehen. Der interne Speicher hat eine Kapazität von 16 GB und lässt sich mittels microSD-Slot mit einer Speicherkarte um bis zu 64 GB erweitern. Weiterhin sind eine 8-Megapixel-Kamera auf der Rückseite und eine Frontkamera mit 5 Megapixel integriert.

Eine etwas bessere Ausstattung hat das Samsung Galaxy A5. Das Smartphone verfügt über ein Display mit 5 Zoll, das eine Auflösung von 720 mal 1 280 Pixel (720p) hat. Der 1,2-GHz-Quad-Core-Prozessor wird von einem Arbeitsspeicher mit 2 GB unterstützt. Außerdem bietet die Hauptkamera 13 Megapixel, während die Selfie-Kamera ebenfalls mit 5 Megapixel aufwartet. Auf beiden Modellen läuft das mobile Betriebssystem Android 4.4 alias Kitkat und es wird LTE Cat. 4 mit bis zu 150 MBit/s im Downstream unterstützt.

Auf der Messe in Las Vegas konnten wir uns bereits einen ersten Eindruck von den Smartphones verschaffen - mehr dazu erfahren Sie in unserem Kurz-Test des Samsung Galaxy A3 und Galaxy A5.

Teilen (1)

Weitere Meldungen zu Samsung-Produkten