verbunden

Samsung startet eigenen Messaging-Service namens ChatON

App soll ab September für verschiedene mobile Plattformen verfügbar sein
AAA

Samsung startet eigenen Messaging-Service namens ChatONMessaging-App ChatON von Samsung Messaging-Apps wie WhatsApp, Fring und Co. haben sich mittlerweile als gern genutzte Alternative zur herkömmlichen SMS etabliert. Für Nutzer die ohnehin einen Datentarif für ihr Smartphone gebucht haben, stellen derartige Dienste eine günstige Variante dar, mit Freunden, Kollegen und Bekannten ohne zusätzliche Kosten in Kontakt zu treten.

Pünktlich zur IFA hat der Hersteller Samsung seinen ganz eigenen Messaging-Service namens ChatON angekündigt. Der Dienst soll ab September in über 120 Ländern und in insgesamt 62 Sprachen kostenlos zur Verfügung stehen. Eine eigene Webseite für den Messaging-Dienst hat Samsung bereits gestartet. Das überraschende an ChatOn: Die Messaging-App lässt sich nicht allein auf Android-Smartphones oder auf Handys mit Samsungs eigens entwickeltem Betriebssystem Bada installieren, sondern wird auch von anderen mobilen Plattformen wie Apples iOS oder BlackBerry unterstützt. Dadurch ist die App auf vielen Smartphones einsetzbar.

Zusätzlich zum Messaging-Dienst hat der Koreaner auch einen Web-Client angekündigt, der die Synchronisation mit mobilen Devices am heimischen PC ermöglicht.

Eigenschaften von ChatON

ChatON ermöglicht es Nutzern sowohl Nachrichten und Statusmeldungen als auch Bilder, Videos und andere Dateien via Internet mit Freunden und Bekannten auszutauschen. Der Chat kann privat mit einer einzelnen Person oder auf Wunsch mit einer ganzen Gruppe gestartet werden. Zudem besteht die Möglichkeit, Voice-Nachrichten zu versenden.

Samsung wird zwei verschiedene Versionen seiner Messaging-App anbieten – eine für die sogenannten Feature-Phones, einfachen Samsung-Smartphones mit proprietären Betriebssystem, sowie einer Variante für herkömmliche Smartphones verschiedener Hersteller und Plattformen. Die etwas abgespeckte App soll Basisfunktionen wie das Teilen von Textmitteilungen, Bildern, Kalendereinträgen und Kontakten beinhalten. Die Vollversion bringt zudem noch Anwendungen wie dem Interaction Rank mit, die die Nutzer-Aktivitäten innerhalb des Services anzeigt. Zudem ermöglicht diese Version Kommentare zu Nutzer-Profilen zu verfassen und animierte Nachrichten zu versenden.

Ein kürzlich veröffentlichtes Video von Samsung zeigt einen ersten Einblick über wichtige Funktionen der neuen Messaging-App.

Weiter Meldungen zum Hersteller Samsung