Bada und Android

Über 5000 Apps bei Samsung Bada verfügbar

Zwei Handys der Samsung-Galaxy-Baureihe bekommen Android-Update
AAA

Samsung Bada hat über 5000 AppsSamsung Bada hat über 5000 Apps Samsungs eigenes Handy-Betriebssystem Bada führt zwar für Viele ein weniger beachtetes Schattendasein neben den großen Namen wie Android, iOS oder Windows Phone 7, wird aber durchaus stetig weiterentwickelt. Wie der Hersteller aus Korea vermeldet, gibt es mittlerweile immerhin über 5 000 Apps für Bada. Das ist natürlich im Vergleich zu der Konkurrenz nach wie vor sehr wenig, trotz allem aber für die Nutzer sicherlich erfreulich.

Ganz genau sind es 5 285 Anwendungen, die im Appstore von Samsung auf die Nutzer warten. Immerhin über die Hälfte, nämlich 2 918 davon, sind kostenlos, während die übrigen 2 367 Apps bezahlt werden müssen. Die jüngsten Neuzugänge im Software-Sortiment von Samsung waren die Apps von Versandhaus "Otto" sowie dem Städte-Portal "Meine Stadt".

In Sachen verkaufte Bada-Geräte kann sich Samsung naturgemäß ebenfalls nicht mit Massen-Produkten wie dem Google-Betriebssystem Android messen. Während tägliche tausende von Android-Geräten weltweit gekauft und aktiviert wurden, konnte Samsung seit Einführung nach eigenen Angaben bisher immerhin 750 000 Bada-Handys in Deutschland verkaufen. Der jüngste Neuzugang in der Bada-Familie, die mit dem Samsung Wave S8500 begann, ist das auf dem MWC in Barcelona vorgestellt Wave 578.

Android-Updates für zwei Galaxy-Modelle

Natürlich setzt aber Samsung nicht nur auf Bada, sondern bietet auch Handys mit anderen Betriebssystemen an. So ist seit einigen Tagen das zweite Google-Handy Nexus S, das aus der Samsung-Schmiede stammt, in Deutschland erhältlich. Unterdessen bekommen die beiden Android-Smartphones Samsung Galaxy 3 und Galaxy 5 ein Update ihres Betriebssystems. Wie der Hersteller meldet, sollen beide Modelle noch im laufenden Monat ein Update auf Android 2.2 Froyo bekommen. Beide Modelle sind derzeit noch mit der Version 2.1 ausgerüstet. Zwar ist auch Android 2.2 nicht die neueste Version des Betriebssystems, mit neuen Funktionen wie dem mobilen Daten-Hotspot aber immer noch ein deutlicher Fortschritt gegenüber dem Vorgänger.

Weitere Meldungen zu Samsung Bada

Weitere Meldungen zu Google Android