Ausprobiert

Samsung Ativ S: Das neue Windows Phone im Hands-On

Größtes Display der neuen Generation
AAA

Zum offiziellen Start von Windows Phone 8 zeigten die bisher drei Hersteller, die Smartphones mit der neuen Software auf den Markt bringen, ihre Geräte. Neben Nokia und HTC, die beide bereits vorher ihre neuen Handys ausführlich präsentiert hatten, bringt auch der Smartphone-Marktführer Samsung aus Korea ein neues Windows Phone auf den Markt. Das Samsung Ativ S war zwar bereits auf der IFA 2012 und damit als erstes der neuen Modelle angepriesen worden, traute sich nun allerdings zum ersten Mal in die Öffentlichkeit. Wir konnten das Samsung Ativ S kurz ausprobieren.

Samsung ATIV S 16GB

Samsung Ativ S ausprobiertSamsung Ativ S ausprobiert Optisch erinnert das Samsung Ativ S recht deutlich an das Android-Flaggschiff Galaxy S3, auch wenn die Koreaner das Gehäuse an einigen Stellen leicht geändert haben. So wurde die erneut aus Plastik bestehende Abdeckung an der Rückseite am unteren Ende durch einige Bohrungen aufgehübscht, der zentrale Knopf an der Vorderseite - als einziger Hersteller bietet Samsung hier einen echten Button und keine Touch-Schaltfläche - ist eckiger geraten. Die Verarbeitung macht einen ordentlichen Eindruck, das Ativ S ist zudem angenehm leicht. Den Plastik-Look, vor allem die fragwürdige Gestaltung der Rückseite im Metallic-Look, muss man aber mögen. Sehr positiv: Im Gegensatz zu den Soll aussehen wie Metall, ist aber Plastik - die Rückseite des Ativ SSoll aussehen wie Metall, ist aber Plastik - die Rückseite des Ativ S Top-Modellen mit Windows Phone 8 der anderen Hersteller hat das Samsung Ativ S einen Slot für Speicherkarten an Bord, mit denen sich der interne Speicherplatz erweitern lässt. Mit weniger als 9 Millimeter und 135 Gramm - zum Vergleich: das Nokia Lumia 920 wiegt 50 Gramm mehr - ist das Ativ S sehr flach und dünn und liegt trotz der glatten Oberfläche gut in der Hand.

Das Display als Highlight

Der Bildschirm des Samsung Ativ S hat eine Diagonale von 4,8 Zoll - so ein großes Display, das natürlich auch eine Samsung Ativ S mit geöffneter RückseiteSamsung Ativ S mit geöffneter Rückseite HD-Auflösung besitzt, hat kein anderer Hersteller im Programm. Die Darstellung ist dabei sehr gut gelungen, vor allem bei der Helligkeit und den Farben sieht der Bildschirm des Samsung Ativ S beeindruckend aus. Windows Phone 8 läuft dabei wie bei der Konkurrenz auch sehr flüssig, der 1,5 GHz schnelle Dual-Core-Prozessor in dem Samsung-Handy hat genügend Leistung. Besonders viele Funktionen des Smartphones konnten wir allerdings noch nicht ausprobieren, weder eine SIM-Karte noch eine WLAN-Verbindung war vorhanden. Immerhin scheint die Kamera auch ordentlich zu funktionieren, der Kamera des Samsung Ativ SKamera des Samsung Ativ S Autofokus und der Auslöser reagieren flott. Die Bildqualität lässt sich auf einem Handy-Display nicht mit letzter Konsequenz beurteilen, zudem waren die Lichtverhältnisse in der Location in München alles andere als optimal.

Auf den Markt kommen soll das Ativ S, wenn es nach dem Willen von Samsung geht, Ende November. Bis dahin sollten allerdings die anderen neuen Windows Phones bereits erhältlich sein, Samsung läuft hier als ein kleines bisschen der Musik hinterher. Einen genauen Preis gibt es noch nicht, er dürfte aber jenseits von 500 Euro liegen.

Handys mit Windows Phone

Mehr zum Thema Samsung