Mobile Computing

Samsung Ativ Q im Hands-on: Tablet mit Windows und Android

Außerdem erste Eindrücke zum Samsung Ativ 3
Aus London berichtet /
AAA

Wie berichtet hat Samsung im Rahmen seiner heutigen Presseveranstaltung in London neben neuen Android-Handhelds der Marke Galaxy auch zwei neue Tablets vorgestellt. Dabei handelt es sich um das Samsung Ativ Q und um das Samsung Ativ Tab 3. Besonderheit des Samsung Ativ Q ist, dass das Gerät mit Windows 8 und Android (Jelly Bean) gleich zwei Betriebssysteme an Bord hat. Das Samsung Ativ Tab 3 läuft dagegen ausschließlich unter Windows 8.

Samsung ATIV Q

Das Samsung Ativ Q verfügt über ein 13,3 Zoll großes Multi-Touch-Display mit einer Auflösung von 3 200 mal 1 800 Pixel. Der Hersteller sprach im Rahmen der Veranstaltung vom Display mit der höchsten Auflösung weltweit (qHD+) - bezogen auf die Größe des Bildschirms. Es basiert auf einem 1,6-GHz-Dual-Core-Prozessor und 4 GB Arbeitsspeicher. Intern stehen 128 GB Speicherplatz zur Verfügung. Das Gerät lässt sich nicht nur über den Touchscreen steuern, sondern verfügt auch über eine QWERTZ-Tastatur, die sich im "Tablet-Betrieb" unter dem Display befindet.

Samsung Ativ Q im Hands-onSamsung Ativ Q im Hands-on Klappt man den Touchscreen nach oben, so kann das Samsung Ativ Q als Ultrabook mit Hardware-Tastatur genutzt werden. Das Gerät kann wahlweise mit Windows 8 oder Android genutzt werden. Dabei ist es nicht erforderlich, das Gerät neu zu booten, um das jeweils andere Betriebssystem zu betreiben. Samsung selbst wirbt damit, Android-Apps auf der Windows-8-Oberfläche zu nutzen.

Der Akku des Samsung Ativ Q soll bis zu neun Stunden durchhalten, bevor das Gerät wieder mit dem Ladekabel verbunden werden muss. Zur Steuerung steht der von der Samsung-Galaxy-Note-Reihe bekannte S Pen zur Verfügung. Das Samsung Ativ Q ist 327 mal 217,8 mal 13,9 Millimeter groß und wiegt 1,29 Kilogramm. Als Schnittstellen stehen unter anderem je einmal USB 3.0 und USB 2.0, HDMI und ein microSD-Speicherkarten-Slot zur Verfügung.

Erste Eindrücke zum Samsung Ativ Q

Dank integrierter Tastatur lässt sich das Samsung Ativ Q auch als Laptop-Ersatz nutzenDank integrierter Tastatur lässt sich das Samsung Ativ Q auch als Laptop-Ersatz nutzen In London hatten wir auch die Möglichkeit, erste Eindrücke zum Samsung Ativ Q zu sammeln. Das Gerät wirkt relativ groß und schwer, was aufgrund der Bildschirm-Diagonalen aber normal ist. Der Touchscreen ist leuchtstark und kontrastreich und im ersten kurzen Test lief das Betriebssystem sehr stabil.

Windows 8 ist in der Vollversion installiert. Das heißt, neben im Windows Store verfügbaren Anwendungen lassen sich auch beliebige andere Programme installieren. Die Android-Unterstützung wurde im Rahmen einer App und nicht als eigenständiges Betriebssystem realisiert. Das ist wiederum eine Lösung, die keine Besonderheit darstellt, sondern mit BlueStacks auch auf beliebigen anderen Windows- und Mac-Computern möglich ist.

Das Samsung Ativ Q ist gut verarbeitet. Allerdings ist das Gerät aufgrund seiner Größe und seines Gewichts nur bedingt mobil nutzbar. Gerade in der Funktion als Tablet ist der Proband deutlich überproportioniert.

Auf Seite 2 finden Sie weitere Details sowie unsere ersten Eindrücke zum Samsung Ativ 3.

1 2 vorletzte

Weitere Meldungen zu Samsung-Produkten