Gebrauchte Hardware

Rückkauf-Portale im Check: Was ist das Smartphone noch wert?

Verkaufspreise für gebrauchtes Smartphone unbedingt vergleichen
AAA

Ein neues Smartphone soll es sein, doch was tun mit dem alten mobilen Gerät? Dieses kann entweder innerhalb der Familie oder an Freunde weitergegeben werden. Wer am alten Smartphone aber noch Geld verdienen möchte, hat zwei Möglichkeiten. Der Besitzer kann die Hardware entweder privat bei einem Verkaufsportal einstellen und auf einen Käufer warten oder es bei einem sogenannten Rückkauf-Portal im Internet loswerden. Doch gerade bei der letzten Möglichkeit sollten genaustens die wirklichen Gebraucht-Preise und der Wert des Smartphones oder Handys im Internet miteinander verglichen werden.

Zu solchen Rückkauf-Portalen gehören beispielsweise rebuy.de, wirkaufens.de, flip4new.de und nun seit Kurzem auch Vodafone mit vodafonerueckkauf.de. Im Folgenden haben wir für Sie anhand ausgewählter Geräte die Verkaufspreise im Falle eines optimalen Zustands bei den genannten vier Portalen sowie die Verkaufspreise von privaten Inseraten (es wurde in etwa der Mittelwert genommen) bei eBay, Amazon und Co. miteinander verglichen. Bei den mobilen Endgeräten handelt es sich um das Nokia E71, das Samsung Galaxy S2 in der 16-GB-Variante und das Apple iPhone 5 in der 16-GB-Variante - alle ohne SIM-/Net-Lock und Branding. Den Vergleich der Verkaufspreise für die ausgewählten gebrauchten Smartphones sehen Sie in einer Tabelle mit Angabe des Neuwertes.

Verkaufspreis berechnen lassen: diese Faktoren spielen eine Rolle

Verkaufspreise der Smartphones vergleichenVerkaufspreise der Smartphones vergleichen Wer eines der genannten Rückkauf-Portale aufruft, kann über eine Suchmaske das jeweilige Gerät finden. Das Gerät wird dem Verkaufsinteressenten daraufhin angezeigt - in einige Fällen auch gleich mit dem höchstmöglichen Preis für das Gebrauchtgerät. Nun muss das Smartphone entsprechend bewertet werden - dies sollte natürlich möglichst objektiv geschehen, da vom Zustand des Smartphones der Ankaufspreis abhängig ist.

Um den besten Verkaufspreis für sein Smartphone zu erhalten, muss der Besitzer bestimmte Fragen des Rückkauf-Portals beantworten. Dies betrifft vor allem diese Punkte: SIM-/Netlock, Akku, originaler Lieferumfang, Funktionstüchtigkeit, Branding/Gravur und Zubehör (Ladekabel).

Wichtiger Hinweis: Der Gebraucht-Smartphone-Besitzer sollte vor der Abgabe seines Gerätes alle persönlichen Daten löschen und es nochmals reinigen. Gegebenenfalls übernimmt dies aber auch das jeweilige Rückkauf-Portal und setzt das Handy in seinen Ursprungszustand bzw. auf Werkseinstellung zurück. Darauf sollte man sich aber keineswegs verlassen, sondern die Datenlöschung selbst durchführen.

Außerdem sollte sich das Handy oder Smartphone im Originalzustand befinden. Wurde das Gehäuse des Gerätes geöffnet oder die Firmware manipuliert, besteht die Gefahr, dass das Smartphone nicht vom Rückkauf-Portal zurückgenommen wird. Nach Möglichkeit sollte zwecks eventuell noch vorhandener Garantie auch der ursprüngliche Kaufbeleg mitgeschickt werden.

Den gesamten Verkaufspreis-Vergleich inklusive einer tabellarischen Übersicht und Fazit erhalten Sie auf der nächsten Seite.

1 2 vorletzte

Mehr zum Thema Smartphone

Mehr zum Thema Verbraucher-Themen