Mobilinternet

RTLmobil verkauft Surf-Stick von T-Mobile (aktualisiert)

web'n'walk-Stick basic mit Xtra-Card kostet rechnerisch knapp 40 Euro
AAA

Der Mobilfunk-Discounter RTLmobil verkauft zurzeit auf seiner Website den web'n'walk-Stick für das mobile Internetsurfen per Netbook oder Notebook im Netz von T-Mobile im Prepaid-Paket. Das Paket aus web'n'walk-Stick basic, der Prepaid-Karte Xtra von T-Mobile sowie 10 Euro Startguthaben für das mobile Internetsurfen und einem Gutschein über den Abruf von 15 kostenpflichtigen Sendungen aus dem RTLNow-Portal kostet 49,95 Euro. T-Mobile verkauft denselben web'n'walk-Stick ebenfalls für knapp 50 Euro im Xtra-Pac. Für 20 Euro mehr gibt es bei T-Mobile einen Surf-Stick, der HSPA statt - wie der web'n'walk-Stick basic - lediglich HSDPA fürmobile Datenübertragungen und somit eine höhere Datenrate beim Datenversand unterstützt.

Der teurere Surf-Stick bei T-Mobile unterstützt die mobile Datenübertragung mit bis zu 7,2 MBit/s im Downstream und bis zu 1,4 MBit/s im Upstream. Zudem besitzt er einen Steckplatz für eine bis zu 8 GB große microSD-Speicherkarte. Der Surf-Stick ist mit einem SIM-Lock versehen und kann nur mit einer Xtra-Card von T-Mobile genutzt werden. Für einen Einmalbetrag in Höhe von 99,50 Euro können die Käufer sich das SIM-Lock auch sofort entfernen lassen und den web'n'walk-Stick mit anderen SIM-Karten nutzen. Nach einer Frist von zwei Jahren kann dies auch kostenlos veranlasst werden.

Der Preisunterschied zwischen den beiden Surf-Stick-Angeboten lässt sich so erklären: Der günstigere web'n'walk-Surf-Stick unterstützt lediglich HSDPA mit bis zu 7,2 MBit/s im Downstream, aber kein HSUPA, und besitzt auch keinen Speicherkarten-Steckplatz.

Das mobile Surfen im Tarif web'n'walk DayFlat von T-Mobile kostet innerhalb der deutschen Landesgrenzen 4,95 Euro pro Kalendertag. Dem Nutzer steht für den Abrechnungszeitraum 1 GB Datenvolumen für HSPA-Datentransfers zur Verfügung. Bei Überschreiten der 1-GB-Grenze reduziert T-Mobile die Datenübertragungsrate auf 384 kBit/s im Downstream und 16 kBit/s im Upstream für die verbleibenden Stunden des jeweiligen Nutzungstages. Bei einem Überschreiten der 2-GB-Grenze stehen dem Kunden nur 64 kBit/s im Downstream zur Verfügung. Die Nutzung von VoIP, Instant Messaging und Peer-to-Peer-Diensten ist untersagt. Wer die SIM-Karte zum Telefonieren und für den SMS-Versand nutzt, zahlt die Nutzungspreise im Tarif Xtra Classic.