Festnetznummer

Rockapp: Kostenlose Festnetznummer auf iPhone und Android

Bundesweite Homezone für günstige Erreichbarkeit ebenfalls inklusive
AAA

Rockapp nennt sich eine neue App für das Apple iPhone sowie für Smartphones, die auf dem Android-Betriebssystem von Google basieren. Die Anwendung verspricht Interessenten eine kostenlose Festnetznummer auf dem Handy, unter der die Nutzer bundesweit ohne Umleitungskosten erreichbar sind. Die Applikation ist kostenlos und auch Nutzung der Grundfunktionen ist kostenfrei.

Wir haben Rockapp auf einem iPhone 5 getestet. Nach der Installation musste zunächst der Empfang von Push-Benachrichtigungen erlaubt werden. Danach geht es zur Registrierung. Diese ist nur nach Eingabe eines Gutschein-Codes möglich, der jedoch zunächst nicht auffindbar ist. Die Beschreibung im Apple AppStore verrät, dass die Codes auf der Homepage von Rockapp, sowie auf den Twitter- und Facebook-Seiten des Anbieters zu finden sind.

Anmeldung innerhalb weniger Minuten möglich

Virtuelle Tastatur der RockappVirtuelle Tastatur der Rockapp Wir haben www.rockapp.de aufgerufen und konnten hier in der Tat einen Gutschein-Code finden. Nach dessen Eingabe mussten Name und Anschrift, Handynummer und E-Mail-Adresse eingegeben sowie ein Passwort für den Rockapp-Account vergeben werden. An die angegebene E-Mail-Adresse erhielten wir einen Link, mit dem die Adresse bestätigt werden musste. An die Handynummer wurde eine SMS mit einer Zahlenkombination geschickt, die wir online eingeben mussten, um die Rufnummer zu verifizieren.

Eine weitere E-Mail wies darauf hin, dass der Account nun eingerichtet sei. Die Zuteilung der Festnetznummer sollte innerhalb der nächsten Minuten erfolgen und mit einer weiteren E-Mail bestätigt werden. Diese erreichte uns nach zehn Minuten. Wie in Deutschland vorgesehen erhielten wir eine Festnetznummer aus unserem Ortsnetz. Dabei handelte es sich für den Test um einen kleinen Ort im hessischen Spessart, wo zum Beispiel nicht jeder VoIP-Provider ortsbezogene Nummern anbietet, Rockapp aber schon.

Auch abgehende Gespräche sind möglich

Mit der E-Mail-Adresse und dem selbst gewählten Passwort loggten wir uns in die Anwendung ein. Hier gibt es ein Tastenfeld für die Anwahl bei abgehenden Gesprächen, die nach der Buchung einer Tarifoption ebenfalls möglich sind, eine Anrufliste, ein Info-Bereich mit Hinweisen zur Nutzung von Rockapp und ein weiterer Info-Bereich, der Hinweise zum eigenen Account bereithält.

Wer von einem anderen Telefonanschluss aus die Rockapp-Festnetznummer anwählt, hört kein Freizeichen, sondern instrumentale Musik. Dazu erklärt eine Ansage, die Verbindung zum gewünschten Gesprächspartner werde nun hergestellt. Gleichzeitig ertönt am iPhone ein Klingelton und die Push-Benachrichtigung von Rockapp verrät die Rufnummer des Anrufers, sofern diese übermittelt wird.

Öffnet man die Rockapp, so kann der Nutzer den Anruf annehmen oder ablehnen. Bei einer Ablehnung hört der Anrufer zunächst weiter die Warteschleifen-Musik. Nach einigen Sekunden ist eine Ansage zu hören, nach der der Teilnehmer derzeit nicht erreichbar sei. Nun kann eine Sprachnachricht hinterlassen werden.

Auf Seite 2 lesen Sie unter anderem, wie der zu Rockapp gehörende Anrufbeantworter funktioniert und welche Tarifoptionen angeboten werden.

1 2 vorletzte

Weitere Meldungen zum Thema Festnetznummer