sparen

Telefonieren im Ausland: E-Plus-Roaming-Optionen fürs Handy

E-Plus bietet diverse Optionen für die Telefonie via Handy im Ausland - neben der voreingestellten Option hat der Nutzer also die Wahl zwischen diversen Angeboten. Doch die Entscheidung ist gar nicht so einfach: Ob der Wechsel einer Option sinnvoll ist,
Kommentare (2178)
AAA

E-Plus bietet diverse Optionen für die Telefonie via Handy im Ausland - neben der voreingestellten Option hat der Nutzer also die Wahl zwischen diversen Angeboten. Doch die Entscheidung ist gar nicht so einfach: Ob der Wechsel einer Option sinnvoll ist, entscheidet sich nach dem individuellen Telefonie-Verhalten sowie auch nach demjenigen Land, in das die Reise geht. Für Reisen in Staaten der EU gilt zudem: Jeder Mobilfunk-Anbieter muss einen Tarif führen, der den Kriterien des Euro-Tarifs entspricht - die Kosten für Gesprächsminuten bei ankommenden und abgehenden Telefonaten sowie für SMS sind dann gedeckelt. Bei einem Wechsel entfällt laut EU-Verordnung die Pflicht der Anbieter, die Konditionen des Euro-Tarifs anzubieten - deswegen ist hier ein genauer Blick auf die Details wichtig. Zu beachten ist aber: Mancher Anbieter bucht Neukunden bereits eine vom Euro-Tarif abweichende Option. Roaming-Optionen bei E-Plus / BASE

Wir zeigen Ihnen im Folgenden, was die einzelnen Optionen von E-Plus bzw. bei BASE für die Telefonie sowie für den SMS-Versand bieten und was sie kosten. Welche Optionen in puncto Daten-Roaming bei E-Plus geboten werden, erfahren Sie auf einer gesonderten Seite zu den Mobilfunk-Optionen von E-Plus für die Nutzung des mobilen Internets im Ausland.

Die E-Plus- / BASE-Optionen in der Übersicht

Zunächst gilt es, die Zone zu ermitteln, zu der ihr Reiseland gehört. Dies gelingt über die folgende Tabelle, wobei entscheidend ist, ob Sie eine Prepaid-Karte oder einen Laufzeit-Vertrag nutzen:

  Länder Postpaid Länder Prepaid
Zone 1 ("Reisevorteil-Länder") Belgien, Bulgarien, Dänemark, Estland, Finnland (inkl. Alandinseln), Frankreich (inkl. Monaco, Französisch Guayana, Martinique, Guadeloupe und La Réunion 1)), Gibraltar 2), Griechenland, Großbritannien (inkl. Kanalinsel), Irland, Island, Italien (inkl. Vatikanstadt und San Marino), Kroatien, Lettland, Liechtenstein, Litauen, Luxemburg, Malta, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal (inkl. Azoren und Madeira), Rumänien, Schweden, Schweiz, Slowakische Republik, Slowenien, Spanien (inkl. Kanarische Inseln), Tschechien, Ungarn, Zypern, Island, Liechtenstein, Norwegen, Schweiz 3)
Zone 2 Albanien, Andorra, Bosnien-Herzegowina, Färöer, Grönland, Isle of Man, Israel, Kosovo, Mazedonien, Moldawien, Monte­negro, Russische Föderation (westlich des 39. Längen­grades), Schweiz, Serbien, Türkei, Ukraine, Weißrussland, Kanada, USA Albanien, Andorra, Bosnien-Herzegowina, Färöer 2), Isle of Man 2), Israel, Kroatien, Mazedonien, Moldawien 2), Montenegro, Russland, Serbien, Türkei, Weiß­russland, Kanada, USA
Zone 3 Rest der Welt Afghanistan, Ägypten, Albanien, Algerien, Andorra, Anguilla, Antigua, Argentinien, Armenien, Aruba, Aserbaidschan, Australien, Bahrain 2), Barbados, Badbuda, Bosnien-Herzegowina, Brasilien, Brunei 2), Chile, China, Dominica, Dominikanische Republik, Elfenbeinküste 2), Färöer 2), Fiji-Inseln 2), Französisch Polynesien 2), Georgien, Ghana 2), Grenada, Haiti, Hongkong 2), Indien, Indonesien, Irak, Isle of Man 2), Israel, Jamaica, Japan, Jemen 2), Jordanien, Kaimaninseln, Kambodscha, Kamerun, Kanada, Kap Verde, Kasachstan, Katar, Kenia, Kirgisistan, Kongo (Rep.) 2), Kosovo 2), Kuwait, Libanon 2), Macau 2), Madagaskar 2), Malaysia, Malediven, Marokko, Mauritius, Mazedonien, Mexiko, Moldawien, Montenegro, Mosambik 2), Namibia 2), Neuseeland, Nigeria, Pakistan, Palästina 2), Peru 2), Philippinen, Russland, Saint Kitts and Nevis, Saint Lucia, Saint Vincent und die Grenadinen, Sambia 2), Saudi-Arabien, Serbien, Singapur, Sri Lanka, Sudan, Südafrika, Südkorea, Syrien 2), Taiwan 2), Tansania 2), Thailand, Tunesien, Turks- und Caicosinseln, Türkei, Uganda 2), Ukraine, USA, Vereinigte Arabische Emirate, Vietnam
1) In diesem Land ist mit einer Prepaid-Karte kein Roaming möglich.
2) In diesem Land sind mit einer Prepaid-Karte keine abgehenden Gespräche möglich.
3) Nur in TOP Reisevorteil Plus

Im Anschluss können Sie die Entgelte für Telefonate im jeweiligen Land der folgenden Tabelle entnehmen:

Aufenthaltsland TOP Reisevorteil
Plus
International
sog. "Euro-Tarif"
Zone 1 Abgehend Takt 60/60 30/1
Minute 0,28 0,22
SMS 0,09 0,07
Eingehend Takt 60/60 1/1
Minute 0,08 0,05
Lohnt im Vgl.
zum Euro-Tarif
Ab- / Eingehend nie 1) -
Zone 2 Abgehend Takt 60/60 60/60
Minute 0,99 1,49
SMS 0,19 0,39
Eingehend Takt 60/60 60/60
Minute 0,99 0,69
Lohnt im Vgl.
zum Euro-Tarif
Ab- / Eingehend immer / nie -
Zone 3 Abgehend Takt 60/60 60/60
Minute 0,99 2,49
SMS 0,19 0,39
Eingehend Takt 60/60 60/60
Minute 0,99 1,79
Lohnt im Vgl.
zum Euro-Tarif
Ab- / Eingehend immer -
Stand: Juli 2014, Preise in Euro.
1) Außer bei einem Aufenthalt in der Schweiz

Der teltarif-Reise-Ratgeber hilft bei Auslands-Aufenthalten

Alles rund um die Handy-, Smartphone- und Netbook-Nutzung im Ausland haben wir in unserem Reise-Ratgeber zusammengestellt. Dort finden Sie neben ausführlichen Informationen zu Tarifen für die mobile Nutzung im Ausland auch viele weitere Tipps rund um technische Besonderheiten und vieles mehr. Zudem finden Sie in der folgenden Übersicht unsere Ratgeber für Optionen bei weiteren Mobilfunk-Anbietern.

Weitere Ratgeber zu Roaming-Optionen im Mobilfunk fürs Telefonieren und mobile Surfen

Artikel zu Reise und Roaming