Kroatien

Telefonieren in Kroatien

Im Folgenden haben wir für Sie einige nützliche Informationen über Kroatien als Reiseland zusammengetragen. Dazu gehören interessante Fakten zur Telekommunikation in Kroatien, aber natürlich auch zur Geographie, Bevölkerung und Sprache.
Kommentare (2145)
AAA

Telefonieren in KroatienTelefonieren in Kroatien Im Folgenden haben wir für Sie einige nützliche Informationen über Kroatien als Reiseland zusammengetragen. Dazu gehören interessante Fakten zur Telekommunikation in Kroatien, aber natürlich auch zur Geographie, Bevölkerung und Sprache. Für weitergehende Hinweise zur Nutzung von zum Beispiel CallingCards für günstige Telefonate über das Festnetz des Landes besuchen Sie bitte die folgend aufgelisteten Seiten. Das Gleiche gilt für Angaben zu Netzbetreibern und deren Roaminggebühren für ein- und ausgehende Gespräche wenn Sie Ihr Handy auch im Ausland benutzen möchten:

Urlaub in Kroatien

Telefonieren in Kroatien
Landes-
vorwahl
+385
Mobilfunk-
Netzbetreiber
Telekom, Vip,
Tele2
Zeitver-
schiebung
keine
Kroatien ist eine parlamentarisch-demokratische Republik im südlichen Mitteleuropa an der Adriaküste, das nicht Mitglied der Europäischen Union (EU) ist. Das Land grenzt an Slowenien, Ungarn, Serbien, Bosnien-Herzegowina und Montenegro. Es besitzt eine langgezogene Adriaküste mit zahlreichen vorgelagerten Inselgruppen, die beliebte Reiseziele darstellen. Die geographische Besonderheit Kroatiens ist, dass ein kleiner Teil des südlichen Dalmatiens mit der Stadt Dubrovnik im Zentrum vom restlichen Festlandkroatien durch den Zugangskorridor Bosnien-Herzegowinas zur Adria abgetrennt ist. Die Gesamtfläche der Adria-Republik beträgt 56 542 km².

Die Hauptstadt Kroatiens ist Zagreb. Daneben gibt es nur große Städte wie Split, Rijeka und Osijek.

In Kroatien wird Kroatisch gesprochen. Neben dieser Amtssprache sind regional Minderheitensprachen wie Serbisch im Osten, Ungarisch im Norden und Tschechisch im zentralen Slawonien verbreitet. In Istrien ist auch noch teils Italienisch eine aktiv gesprochene Sprache. Ansonsten kann der Reisende je nach Region, vor allem der touristisch gesprägten Adria-Küste, auch mit Deutsch halbwegs vorankommen.

Küstenstädte und Fischerdörfer

Kroatien ist allgemein für seine Küste mit hunderten vorgelagerter Inseln an der Adria bekannt. Das Land gehört zu den beliebtesten Urlaubszielen in Europa und hat eine lange Tradition als Reiseziel. Seit dem Kriegsende 1995 versucht Kroatien sich wieder als Urlaubsziel zu etablieren und profitiert davon, dass es noch viele kleine Küstenstädte und Fischerdörfer existieren, die von den Betonburgen des Massentourismus, welche es in Kroatien allerdings auch gibt, verschont geblieben sind. Beachten sollte man jedoch, dass in den im Krieg umkämpften Gebieten, die sich zumeist an den Grenzen zu Ungarn und Serbien sowie Bosnien-Herzegowina befinden, eine Gefährdung durch Landminen besteht. Entsprechende Gebiete sind zumeist durch Absperrungen und Schilder gekennzeichnet.