Extra-Guthaben

Aktion: Deutliches Extra-Guthaben bei ring Seven und Minutel Plus

Besteller erhalten 50 beziehungsweise 60 Euro extra zum regulären Startguthaben
AAA

ring Sevenring Seven: Erster 7-Cent-Prepaid-Discounter Der virtuelle Netzbetreiber ring hat heute eine Spezialaktion für seine Prepaid-Discount-Tarife ring Seven und Minutel Plus gestartet. Besteller erhalten zusätzlich zum regulären Startguthaben der Prepaid-Pakete ein Freiguthaben in Höhe von 50 beziehungsweise 60 Euro.

Frei-Guthaben gilt nicht für SMS

Bei ring Seven, dem ersten Prepaid-Discounter, der Gespräche in alle deutschen Netze für 7 Cent pro Minute ermöglicht, kostet das Starterpaket 9,90 Euro und inkludiert aktuell ein Startguthaben von 10 Euro und damit einen rechnerisch kostenfreien Einstieg. Im Rahmen der aktuellen Aktion schreibt ring den Neukunden des ring-Seven-Tarifs ein Freiguthaben von 25 Euro zur Nutzung im zweiten vollen Kalendermonat nach Bestellung gut. In einem zweiten Schritt erhalten Kunden noch einmal 25 Euro Extra-Guthaben im fünften Kalendermonat. Das Frei-Guthaben ist nur in dem jeweiligen Monat gültig und kann nicht für SMS, Service-Rufnummern oder Mehrwertdienste genutzt werden.

Neben Gesprächsminuten in alle Netze (Taktung: 60/60) bietet der ring-Seven-Tarif einen SMS-Preis von 14 Cent und einen Megabyte-Preis von 24 Cent (Taktung: 100 kB) fürs mobile Surfen. Viele Auslandsziele können ebenfalls für 7 Cent pro Minute zuzüglich eines einmaligen Gesprächszuschlags von 15 Cent angerufen werden. Zudem ermöglicht ring - unter anderem im Seven-Tarif - in zahlreichen meist europäischen Ausländern eine kostenfreie Rufumleitung auf einen Festnetz-Anschluss nach Wahl.

Minutel Plus: 60 Euro Zusatz-Guthaben

Beim Minutel-Plus-Tarif, der Gespräche im besonders vorteilhaften Sekundentakt (1/1) abrechnet, gewährt ring eine noch etwas höhere Gutschrift von insgesamt 60 Euro zum regulären Startguthaben von 10 Euro. Hier erfolgen die Gutschriften allerdings in einer anderen - eher auf eine langfristige Kundenbindung angelegten - Staffelung: 20 Euro Freiguthaben werden im zweiten Kalendermonat nach Bestellung gutgeschrieben, jeweils weitere 20 Euro gibt es im fünften und neunten Monat. Das Minutel-Plus-Starterpaket ist mit 14,95 Euro allerdings knapp 5 Euro teurer als das ring-Seven-Paket.

Der Minutel-Plus-Tarif bietet Gesprächsminuten-Preise von 4,9 Cent zu anderen Nutzern des Tarifs, 7,9 Cent ins deutsche Festnetz und 9,9 Cent in alle weiteren Netze. SMS schlagen mit 12,9 Cent zu Buche, das mobile Internet wird ebenfalls mit 24 Cent pro MB in 100-kB-Schritten abgerechnet.

Die Starterpakete sind jeweils auf den Websiten von ring [Link auf http://www.ring.de/shop/product_info.php?info=p44_ring-Seven-Starterset.html&cPath=1 entfernt, da Seite nicht mehr erreichbar] und Minutel [Link auf http://www.minutel.de/shop/product_info.php?info=p43_Minutel-Plus-Starterset.html entfernt, da Seite nicht mehr erreichbar] bestellbar. Versandkosten fallen nicht an. Die Aktion läuft nach Informationen von teltarif.de noch mindestens bis Ende Januar kommenden Jahres.

Weitere Artikel aus dem Themenmonat "ITK und Discounter"