mobicroco

[Rezension] Günter Born - Das Netbook mit Windows

Von Johannes Haupt
AAA

Günter Born – Autor vom „Eee PC Handbuch“ (Rezension bei Einfach Eee) - holt zum zweiten Streich in Sachen Netbooks aus. „Das Netbook mit Windows“ lautet der Titel des Werks, und der Name ist Programm.

Für Interessierte, welche sich immer noch mit Fragen wie „Ist Netbook a eher für mich geeignet als Netbook b?“ und „Was kann mein Netbook mit Windows, was kann es nicht?“ herum schlagen, kommt ab sofort die Lösung aus dem Hause Markt + Technik.

Born führt uns gewohnt sachlich und verständlich in die Netbook-Welt ein. Skizziert wird beispielsweise: Was ist ein Netbook? Welche Geräte gibt es momentan auf dem Markt? Wie sind diese ausgestattet? Es werden elementare Aktionen wie einschalten, anmelden, bedienen per Touchpad und per Tastaturkürzel erklärt - für absolute PC-Neulinge elementar. Im Folgenden wird ein Hauptaspekt von Netbooks ausführlich unter die Lupe genommen: Die Konnektivität. Hier wird beschrieben, wie man unter Windows eine kabelgebundene, kabellose oder eine Bluetooth Verbindung herstellt.

Vorab wird eine Einführung in Router- und Netzwerkkonfiguration gegeben, die dem unaufgeklärten Leser einige Einblicke verschafft - gerade in der Netbook-Welt möglicherweise sehr hilfreiches Wissen. Es werden unter anderem Netzwerkfreigaben, Firewalleinstellungen und Ad-Hoc Verbindungen erläutert, der Bereich komplett abgedeckt.

Nachdem die Verbindung im vorigen Kapitel hergestellt wurde, wendet sich Günter Born nun der Benutzung Selbiger zu. Welcher Browser ist zu empfehlen? (Firefox, Opera, IE, Chrome) Wie wird dieser eingestellt und optimiert? (Prefetching, Add-Ons, ...) Was habe ich im Netz zu beachten? Wie steht es um die Sicherheit? All dies wird ebenso geklärt wie die Themen Instant Messaging, Email-Clients und RSS-Feeds.

Ein bisschen Spaß muss ja bekanntlich sein, daher folgt nun ein kurzer Abschnitt zu Spielen auf dem Netbook. Was kann die Hardware? Welches Zubehör ist empfehlenswert? Wie passe ich ältere Spiele an WindowsXP an? Wo bekomme ich Spiele und/oder Infos dazu her? Dieser Abschnitt ist gemäß den Hardwaregegebenheiten sowie dem breiten Spektrum des Themas logischer Weise etwas dünner ausgefallen.

Da aber bekanntlich die Arbeit vor dem Vergnügen, widmet sich Born nun dem Thema Schule und Beruf. Gegeben werden Tipps für Eltern, wie sie die Benutzung des Netbooks durch ihre Kinder handlen können bzw. sollten sowie hilfreiche Links für schulische und studentische Recherchen. Auch stellt der IT-Fachautor hier portable Anwendungen für den Berufsalltag und nützliche Programme für Terminplanung und Mindmapping vor.

Dass Born der wohl erfolgreichste Autor zum Thema OpenOffice ist, merkt man am folgenden Kapitel. Es wird detailliert die Benutzung der OpenOffice Anwendungen erklärt, was dem Neuling in diesem Bereich ebenso wie dem Semi-Professionellen eine erweiterte Benutzung der freien Office-Suite ermöglicht. Wie bereits beim Eee PC Handbuch füllt dieses Kapitel die meisten Seiten.

Für den Fotografen unter den Lesern wird im folgenden erklärt, wie man Fotos auf das Netbook bekommt und wie man diese bearbeiten, drucken und verwalten kann.

Weiter in der Multimedia Tour geht es mit Musik. Es wird kurz in den Windows Media Player und seine Funktionen eingeführt, hierbei kommen Medienbibliotheken, Wiedergabelisten, Internetradios und Podcasts ebenso zur Sprache wie die Synchronisation mit einem mp3-Player oder die elementare Frage „Wo gibt es Musik?“.

Für die Musikmachenden wird im Weiteren noch erklärt, welche Ein- und Ausgänge die Netbooks liefern und wie diese anzusteuern und zu regeln sind. Ebenso wie bei Fotos muss jeder selbst entscheiden, für wie sinnvoll er diesen Verwendungszweck hält. Jedoch: Alles ist möglich und dank Born auch machbar.

Zu guter letzt widmen wir uns der Symbiose aus den beiden oberen Teilbereichen: Videos. Hier wird ebenfalls zunächst auf den Windows Media Player eingegangen, mit dem VLC-Player das wohl am weitesten verbreitete Freeware-Tool in diesem Bereich vorgestellt. Auch das Thema „Videos aus dem Internet“ kommt in diesem Zusammenhang nicht zu kurz. Abgerundet wird dieses Kapitel durch Einführung in die Benutzung der mittlerweile obligatorischen Webcam. Hierbei der Hinweis, dass man mit Windows internen Mitteln (sprich dem Windows Movie Maker) eine rudimentäre Lösung zum Filmschnitt on-the-go hat.

Wie bereits im EeePC-Handbuch auch hier das Kapitel zur Aufrüstung und Erweiterung eines Netbooks eingeteilt in:

  • Netbooks als Desktopersatz?“ für alle, denen ein Netbook mehr ist als nur ein Netbook beziehungsweise mangels Desktop vielleicht der einzige PC ist. Verständlich erklärt und gut bebildert werden hier die Vorzüge einer externen Maus + Tastatur, die höhere Auflösung über einen externen Monitor und die Möglichkeiten einer Dockingstation erläuftert.
  • Laufwerke und Speichermedien.“ richtet sich noch am ehesten an (zukünftige) Besitzer eines Netbooks mit geringem Speicherplatz sowie an solche, die immer ihren kompletten Datensatz mit sich führen wollen. Hier gibt der Autor wertvolle Tipps für diejenigen die sich noch überlegen ob es lieber ein externes optisches Laufwerk, eine externe HDD oder doch „nur“ eine SD-Karte sein soll. Kurz angeschnitten wird ebenfalls das Thema RAM-Wechsel bzw. -erweiterung.
  • Sinnvolle Zusatzhardware“ Wer mehr aus seinem kleinen machen möchte, findet hier eine Menge Anregungen. Das geht von Einsatz als Navigationsgerät per GPS-Empfänger über Nutzung als HiFi-Anlage über externe Soundsysteme hin zum „Missbrauch“ als Fernseher per DVB-T Stick (und schön GEZ-Gebühren zahlen Freunde ;) )
Schlussendlich folgt das Kapitel „Windows installieren und optimieren“, welches Fragen ála „Wie rette ich mein System falls es Probleme macht?“, „Wie beuge ich diesen Problemen vor?“ und „Wie installiere ich jetzt überhaupt dieses Windows auf meinem Netbook?“ behandelt. Enthalten ist beispielsweise eine Anleitung zur Erstellung eines Windows-Notfall-Systems, eine Einführung in die „dos and don’ts“ der Formatierung und Partitionierung sowie eine Step-by-Step Anleitung eine Windows XP Installation.

Abgerundet wird das ganze Buch wie gewohnt von einem Verzeichnis voller nützlicher Internet-Links, der Hervorhebung besonders zu beachtender Stellen durch kleine Netbook Icons und dem Hinweis auf weiterführende Literatur.

Fazit

Dieses Buch ist für den aktuellen Netbook Markt, was das EeePC Handbuch für den EeePC 701 darstellt: Ein Einführungswerk für absolute Neulinge ebenso wie ein gelungenes Nachschlagewerk für Profis oder solche die es sein beziehungsweise werden wollen.

Subjektiv empfinde ich das Buch als besonders geeignet für Unentschlossene. „Das Netbook mit Windows“ informiert nicht nur über die Leistungsfähigkeit und –grenzen der Minis, sondern hilft auch beim Ergründen der eigenen Bedürfnisse.

Alles in allem: Wieder eine runde Sache, die Günter Born da abgeliefert hat – das Buch versorgt wie die meisten seiner Werke ein sehr breites Spektrum an Lesern mit relevantem Wissen.

/Pierre Dedy

Schlagwörter