Pressemitteilung 28.04.2005

Handy im Ausland: Bis zu 50 % Roamingkosten sparen

NEU: Radiobeiträge für Hörfunkjournalisten
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Mit den kommenden Feiertagen im Mai wird die Sommerurlaubssaison 2005 eingeläutet. Die Ersten nutzen ein verlängertes Wochenende, um sich bei einem Trip in unsere Nachbarländer oder den sonnigen Süden eine kleine Auszeit zu gönnen. Damit man aber trotzdem für die Lieben zu Hause erreichbar ist, darf das Handy nicht fehlen. Um bei der Rückkehr keine hohe Handyrechnung vorzufinden, sind ein paar Dinge zu beachten: "In jedem Fall sollte man vor dem Grenzübertritt die automatische Netzwahl ausschalten, um sich dann manuell über das Handymenü das günstigste Netz auszusuchen", rät Martin Müller vom Internetmagazin www.teltarif.de. Das Handy sucht sich im Regelfall entweder das ausländische Partnernetz des eigenen Netzbetreibers oder das stärkste, verfügbare Netz. In beiden Fällen muss das aber nicht bedeuten, dass sich das Handy automatisch im günstigsten Netz einbucht. Mit welchem Netz man bis zu 50 % sparen kann, lässt sich vor Reiseantritt im gerade aktualisierten Reiseratgeber unter www.teltarif.de/reise recherchieren.

Ebenfalls vor Reiseantritt sollte die Mailbox ausgeschaltet werden. "Verpasst man im Ausland einen Anruf, zahlt man den teuren Roamingtarif gleich doppelt. Dann wird einmal die Verbindung aus Deutschland zum Handy im Ausland und zudem die Umleitung zurück nach Deutschland auf die Mailbox berechnet. Eine kurze Nachricht kann auf diese Weise schnell mehrere Euro kosten", weiß Müller.

Insbesondere Reisegruppen sollten daran denken, dass sie im Ausland nicht wie gewohnt netzintern günstiger telefonieren können. Auch wenn z. B. beide Gesprächspartner Kunde bei o2 sind, fallen die teuren Roaminggebühren an. Martin Müller: "Will man sich beispielsweise von o2-Handy zu o2-Handy in Italien mit einem Freund in der Hotelbar verabreden, kostet eine Telefonminute insgesamt bis zu 2,24 Euro."

Informationsservice für Journalisten:

Weitere Spartipps rund um das Telefonieren im Ausland hält teltarif.de für Sie zum Download unter der Adresse www.teltarif.de/presse/auslandstipps bereit. Darüber hinaus erhalten Sie auf Anfrage umfangreiche Preisübersichten zum Telefonieren im Ausland, ebenso wie ergänzende Detailinformationen zu allen wichtigen Spartipps rund ums Handy im Ausland.

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, März 2005). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Martin Müller, Bettina Luther
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen