Pressemitteilung 07.12.2005

ALDI TALK: Nur verhaltenes Kundeninteresse

Discountangebot mit langer Guthabengültigkeit
AAA
Teilen

Berlin/Göttingen - Die Ankündigung von ALDI, heute mit der Prepaidkarte ALDI TALK das erste eigene Mobilfunkangebot zu starten, sorgte in den letzten Tagen für reichlich Bewegung im Markt: Während einige Anbieter erst einmal abwarten, senkten simply und easymobile gestern Nachmittag - also kurz vor dem Verkaufsstart von ALDI - ihre Preise. "ALDI TALK sorgt für Bewegung und bringt günstige Mobilfunkangebote einer breiten Bevölkerungsschicht nahe. In Kürze werden weitere Handelsriesen folgen und für weiter sinkende Preise sorgen", kommentiert Martin Müller, Geschäftsführer des Tarifvergleichers www.teltarif.de.

Trotz des großen Medienrummels in den letzten Tagen blieb der vielleicht erwartete Run auf die ALDI TALK - Karten heute Morgen aus. teltarif.de beobachtete in vier Filialen von ALDI Nord keinerlei Schlangen vor den Verkaufsstellen, im Gegenteil gab es auch Filialen, in denen nur hin und wieder nach einem Starterpaket für ALDI TALK gefragt wurde. "Offensichtlich rechnen die Kunden nicht damit, ab sofort auch beim Lebensmitteldiscounter günstige Mobilfunkangebote zu erhalten. ALDI TALK bietet aber stabile Netzqualität und ein attraktives Preis-Leistungs-Verhältnis für Wenig-Nutzer", so die Wertung von teltarif.de.

ALDI TALK ist günstig für Wenig-Nutzer, die ausschließlich telefonieren. Werden hingegen auch SMS versendet, so liegt ALDI TALK mit den anderen Angeboten von simyo, debitel-light und blau.de gleichauf oder knapp hinter diesen. "Positiv hervorzuheben ist die lange Guthabengültigkeit von ALDI TALK. Während bei anderen Discountanbietern eine Aufladung von 10 Euro binnen 6 Monaten verbraucht werden muss, haben Kunden von ALDI TALK 12 Monate Zeit, bevor eine Aufladung von 15 Euro verfällt", stellt Müller fest.

Weitere Informationen zum neuen Tarif ALDI TALK unter http://www.teltarif.de/s/s19692.html

teltarif.de Onlineverlag GmbH:

teltarif.de ist bereits seit Beginn der Liberalisierung des Telekommunikationsmarktes einer der führenden unabhängigen Informationsdienstleister und Vergleicher (Quelle: IVW, Oktober 2005). Neben tagesaktuellen News und zahlreichen Ratgebern informiert zudem ein wöchentlicher, kostenloser E-Mail-Newsletter über das Geschehen auf dem Telekommunikationsmarkt. Ein Forum steht den Lesern und Anbietern gleichermaßen zum Austausch von Informationen und Anregungen zur Verfügung.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Martin Müller, Bettina Seute
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen