Pressemitteilung 01.07.2002

Kosten für Festnetzgespräche im Juni leicht gestiegen - trotzdem 80 % sparen!

Call-by-Call - Special zeigt Sparmöglichkeiten; Gewinnspiel mit 1 000 Euro Bar-Gewinnen
AAA
Teilen

Wie das Statistische Bundesamt am Freitag mitteilte, lagen die Preise für Telekommunikationsdienstleistungen im Juni 2002 im Vergleich zum Vorjahr um 0,6 Prozent höher. Telefonieren im Festnetz wurde leicht teurer und zwar um 1,4 Prozent für Ferngespräche im Inland bzw. 1,6 Prozent für Gespräche ins Ausland. Kai Petzke, Gründer von www.teltarif.de, Deutschlands größter Website speziell zu Telekommunikation und Tarifen (Basis: IVW-Online, Mai 2002: 1,1 Mio. Visits) weist trotz der gestiegenen Kosten auf große Sparmöglichkeiten für die deutschen Haushalte hin: "Dank Call-by-Call kann man für jedes Telefonat eine andere Telefongesellschaft beauftragen. Dazu wählt man nur eine fünf- oder sechsstellige Vorwahl vor der gewünschten Rufnummer und spart schnell 30 oder 40, in der Spitze gar bis zu 80 Prozent."

Seit Jahresbeginn 1998 kann jeder Verbraucher für jede Verbindung die Telefongesellschaft frei wählen, egal, ob es sich um ein Fern- oder Auslandsgespräch handelt, oder ob er vom Festnetz zum Handy anruft. Dazu wählt er die sog. Call-by-Call - Kennziffer, eine Vorwahl vor der eigentlichen Rufnummer, um das Gespräche über einen Wettbewerber der Deutschen Telekom zu leiten. Die Abrechnung der Gespräche erfolgt zumeist über die Telefonrechnung des Anschlussbetreibers, bei 97 Prozent der Kunden ist dies die Deutsche Telekom.

Auch im Ortsnetz soll Call-by-Call spätestens zum 1. Dezember 2002 möglich sein. Dies fordert eine Verordnung der Europäischen Union, deren Umsetzung in nationales Recht allerdings noch sehr schleppend verläuft. "Doch bereits heute kann man im eigenen Ortsnetz günstiger telefonieren. Dazu haben einige Anbieter 0190-0-Nummern als Zugangskennziffern ein-gerichtet. So sind in der Spitze Einsparungen von 50 Prozent möglich", so Petzke weiter.

teltarif.de hat im Juli ein Special rund um Call-by-Call und dessen Sparmöglichkeiten beim Telefonieren eingerichtet. Unter der Adresse http://www.teltarif.de/aktion/ findet der Verbraucher neben Informationen zu Call by Call und den Nutzungsmöglichkeiten und Hin-tergründen vor allem eine Menge sofort einsetzbarer Spartipps. Im Mittelpunkt steht hier die umfangreiche teltarif - Tarifdatenbank, die für jedes Gesprächsziel den billigsten Anbieter bereithält. Außerdem gibt es ein Gewinnspiel, bei dem insgesamt 1 000 Euro in bar verlost werden. Die Leser müssen hier die Gesprächskosten für drei Gesprächsziele am Monatsende vorhersagen. teltarif.de bedankt sich bei 01051 Telecom für die Bereitstellung der Gewinne.

Über teltarif.de:

Das Onlineangebot www.teltarif.de bietet interessierten Verbrauchern schnell, unabhängig und tagesaktuell Nachrichten, Hintergrundinfos und Preisvergleiche rund um alle wichtigen Themen der Telekommunikation. teltarif.de ist dabei einer der bekanntesten Informationsdienste in Deutschland. teltarif.de erstellt regelmäßig Tarif- und Leistungsvergleiche für Zeitungen und Zeitschriften. Diese werden dem Medienpartner im Basismodell kostenfrei zur Verfügung gestellt.

Kontakt:

Rückfragen und Interviewwünsche richten Sie bitte an:
teltarif.de,
Martin Müller
Tel: 0551 / 517 57-0
Fax: 0551 / 517 57-11
Mobil: 0178 / 13 517 57
E-Mail: presse@teltarif.de

Pressemitteilung zum Download

Teilen