Ausdauer

Philips W732: Android-Dual-SIM-Handy mit hoher Ausdauer

13 Stunden Gesprächszeit, 10,5 Stunden Internet-Nutzung
AAA

Philips W732Philips W732 Einer der Hauptkritikpunkte bei vielen Smartphones ist die ungenügende Standby- und Betriebszeit mit einer Akku-Ladung. Je nach Nutzungsverhalten ist der Akku oft nachmittags schon leer. Wer keinen Zweit-Akku dabei hat oder ein Handy mit fest eingebautem Akku nutzt, hat demnach das Nachsehen.

Nun plant Philips einem Bericht des Onlinemagazins IT168 zufolge ein neues Android-Handy, das sich vor allem durch eine sehr hohe Akku-Ausdauer und die Dual-SIM-Funktion auszeichnet. Das Philips W732, wie sich das Gerät nennt, soll einen Akku mit einer Kapazität von 2 400 mAh bekommen. Das reicht dem Bericht zufolge für bis zu zehneinhalbstündige Internet-Surf-Sessions oder bis zu 13 Stunden lange Telefonate, bevor das Smartphone wieder mit dem Ladekabel verbunden werden muss.

Das Philips W732 ist 126,4 mal 67,4 mal 12,3 Millimeter groß. Mit 166,5 Gramm ist es kein Leichtgewicht. Das Smartphone basiert auf einem 1-GHz-Single-Core-Prozessor vom Typ MediaTek MT6575. Es hat die Android-Version 4.0 (Ice Cream Sandwich) an Bord. Ob der Hersteller perspektivisch ein Update auf die aktuelle Variante 4.1 des Betriebssystems plant, die auch den Codenamen Jelly Bean trägt, ist noch nicht bekannt.

4,3-Zoll-Display und 5-Megapixel-Kamera

Nicht mehr ganz zeitgemäß ist die Display-Auflösung von 480 mal 800 Pixel. Dabei hat der Touchscreen eine Diagonale von 4,3 Zoll. Die Mobilfunk-Schnittstelle nimmt gleich zwei SIM-Karten auf, so dass die Nutzer die Möglichkeit haben, auf zwei Rufnummern parallel erreichbar zu bleiben - beispielsweise um private und geschäftliche Gespräche über verschiedene Anschlüsse abzuwickeln oder um eine SIM-Karte für Telefonate und eine zweite Karte für die Nutzung von Datendiensten einzusetzen.

Die Nutzung mobiler Datendienste ist über HSDPA mit bis zu 7,2 MBit/s im Downstream bzw. über HSUPA mit bis zu 5,76 MBit/s im Upstream möglich. Darüber hinaus steht eine WLAN-Schnittstelle zur Verfügung. Andere Geräte lassen sich über Bluetooth und die microUSB-Schnittstelle mit dem Smartphone verbinden und dank eines GPS-Empfängers eignet sich das Gerät auch als Navigationsgerät.

Für Multimedia-Fans gibt es eine 5-Megapixel-Kamera. Informationen zu weiteren Features gibt es noch nicht. Zunächst soll das Philips W732 in China auf den Markt kommen. Ob und wann auch der Vertrieb auf dem deutschen Markt geplant ist, steht noch nicht fest.

Weitere Artikel zum Thema Dual-SIM-Handys